fbpx

Zum Thema:

12.09.2020 - 17:27Biker (61) prallte gegen Straßen­leit­pflock12.09.2020 - 07:14Im Rollstuhl unter Wasser neuen Weltrekord aufgestellt02.08.2020 - 07:43Unfall nach Wild­wechsel: PKW über­schlug sich19.06.2020 - 18:53Blumenacker wurde zum Trainingsraum für den stärksten Mann Kärntens
Leute - Kärnten
© Martin Hoi

Kraftakt könnte sein 17. Rekord werden

Weltrekord-Versuch gewagt: 11,5-Tonnen-Schützen­panzer gezogen

Wurzenpass – Martin Hoi, der stärkste Mann Kärntens, stellte sich heute einer schweren Herausforderung.

 1 Minuten Lesezeit (140 Wörter)

Um seinen siebzehnten Weltrekord einzusacken, wollte er beim Bunkermuseum am Wurzenpass einen Schützenpanzer ziehen. Der Versuch fand im Rahmen des Museumsbetriebs statt. CORONA-bedingt konnten nur 200 Personen anwesend sein.

11,5 Tonnen gezogen

Der Muskelprotz hat wieder einen Weltrekord-Versuch gewagt: Er hat am heutigen Donnerstag, dem 13. August 2020, im Bunkermuseum am Wurzenpass einen Schützenpanzer sieben Meter weit gezogen. „Noch nie in meinen 26 Jahren Wettkampfgeschichte hat sich je ein Fahrzeug so meinen Kräften widersetzt“, erklärte er danach erschöpft.

Es klappte erst beim zweiten Anlauf

Der unebene Schotteruntergrund wirkte besonders erschwerend. Erst beim zweiten Anlauf und nach dem Anlegen von Steigeisen konnte Hoi das Kampffahrzeug in Bewegung bringen. 16 Weltrekorde hat der stärkste Mann Kärntens bereits auf seinem Erfolgs-Konto. Ob dieser Kraftakt sein Siebzehnter  wird, entscheidet das Rekord-Institut in Deutschland.

ANZEIGE
(c) Martin Hoi

(c) Martin Hoi - © KK

Kommentare laden
ANZEIGE