fbpx

Zum Thema:

26.10.2020 - 12:47„Zweiten Lockdown würde die Wirtschaft nicht aushalten“26.10.2020 - 11:15Österreich ver­meldet 2.456 Neu­infektionen26.10.2020 - 09:46Teststrategie des Landes wird um Anti-Gen-Tests er­weitert25.10.2020 - 22:54So wird das Wetter am Nationalfeiertag
Aktuell - Kärnten
© FF Poitschach

Einige Straßen gesperrt:

Unwetter: Straßen wegen Muren­abgängen gesperrt

Feldkirchen/Spittal – Am 14. August 2020 kam es ab 18 Uhr zu schweren Unwettern mit Starkregen, wobei vor allem die Gemeinden Feldkirchen, Himmelberg und Steuerberg betroffen waren.

 1 Minuten Lesezeit (211 Wörter) | Änderung am 15.08.2020 - 06.55 Uhr

Durch den Starkregen kam es zu mehreren Murenabgängen auf der Gurktal Bundesstraße (B 93) im Bereich Poitschach bis Fuchsgruben, weshalb von der Straßenmeisterei eine Totalsperre der B 93 bis zumindest 15. August 2020 verhängt wurde.

Auch L 80 gesperrt

Ebenso kam es auf der Goggausee Landesstraße (L 80) im Bereich St. Ulrich bis Rennweg/Steuerberg zu mehreren Murenabgängen, wodurch die Goggausee Landesstraße unpassierbar und ebenfalls bis 15. August 2020 gesperrt bleibt.

Bezirk Spittal auch betroffen

Auf der Turracher Bundesstraße (B 95) kam es im Bereich Spitzenbichl/Prekowa ebenso zu kleineren Murenabgängen, wobei die B95 teilweise nur einspurig befahrbar ist. Einen Tag davor am 14. August gegen 19 Uhr trat nach einem starken Gewitter der Lengholzbach, Gemeindegebiet Kleblach-Lind, Bezirk Spittal/Drau, über die Ufer und verlegte die Kleblacher Straße (L 14b) mit Geröll und Baumstämmen. Nach Rücksprache mit der Straßenmeisterei Greifenburg bleibt die Kleblacher Straße zwischen Kilometer 2,0 und 3,8 bis voraussichtlich 15. August 2020 gesperrt.

Auch der Bereich Völkermarkt war gestern von den Unwettern betroffen.  Unter anderem stand das Rüsthaus in St. Michael ob Bleiburg unter Wasser.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE