fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 17:44Diebe stahlen Alugerüst aus Musterhaus23.09.2020 - 06:33Alkolenker verur­sachte Frontal­crash: Zwei Personen schwer verletzt19.09.2020 - 17:14Küchenbrand: Feld­kirchnerin ver­gaß Topf am Herd14.09.2020 - 14:56WKK warnt vor dubiosen Sanierungs­teams in Feldkirchen
Leute - Kärnten
Eröffnung der Mobilen Ausstellung in Feldkirchen.
Eröffnung der Mobilen Ausstellung in Feldkirchen. © LPD/Oskar Höher

Feldkirchen sagt „JA“

Eröffnung der mobilen Aus­stellung in Feld­kirchen

Feldkirchen – Die mobile Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum der Volksabstimmung macht ab dem heutigen Samstag, dem 15. August 2020, Halt in Feldkirchen. Bis 31. August erhalten Besucher Einblicke in die historischen Hintergründe der Volksabstimmung 1920, in die Gegenwart des Landes und Ausblicke in die zukünftige Entwicklung Kärntens.

 2 Minuten Lesezeit (307 Wörter)

Heute, Samstag, eröffnete Landeshauptmann Peter Kaiser mit Feldkirchens Bürgermeister Martin Treffer die Ausstellung im Amthof in Feldkirchen. „Trotz der Einschränkungen durch Corona werden wir den 10. Oktober 1920 und seine historische Bedeutung für das Land Kärnten würdigen und darstellen und den Menschen zugänglich machen“, betonte Kaiser. So sei mit der mobilen Ausstellung eine Zeitreise entstanden, verbunden mit Perspektive für die Zukunft, aufbauend auf einer 100-jährigen Geschichte.

ANZEIGE
LA Herwig Seiser, Bgm. Martin Treffner, Vzbgm. Siegfried Huber, LH Peter Kaiser, Vzbg. Karl Lang, Martin Stermitz (KLM), Igor Pucker (Leiter Kulturabteilung), Wilhelm Wadl (Landesarchiv) und Caroline Steiner (LMK).

LA Herwig Seiser, Bgm. Martin Treffner, Vzbgm. Siegfried Huber, LH Peter Kaiser, Vzbg. Karl Lang, Martin Stermitz (KLM), Igor Pucker (Leiter Kulturabteilung), Wilhelm Wadl (Landesarchiv) und Caroline Steiner (LMK). - © LPD/Oskar Höher

Höhepunkt sind die Feierlichkeiten um den 10. Oktober

Die mobile Ausstellung ist mit ihrer 40 Meter langen Plattform das Herzstück der Jubiläumsaktivitäten zu 100 Jahre Kärntner Volksabstimmung. Höhepunkt werden die Feierlichkeiten des Landes Kärnten rund um den 10. Oktober 2020 sein. „Corona hat vieles durcheinandergebracht, aber wir haben neue Formate finden können und 88 der 89 eingereichten Projekte […] sowie rund 300 Veranstaltungen können unter den bekannten Coronabedingungen stattfinden“, so der Leiter der Kulturabteilung des Landes, Igor Pucker.

Geschehnissen rund um die Volksabstimmung

Historiker Wilhelm Wadl berichtete, dass auch der Bezirk Feldkirchen von den Geschehnissen rund um die Volksabstimmung betroffen war. So kam die erste Kompanie, die in Klagenfurt eingesetzt worden ist, um die jugoslawischen Truppen abzuwehren, aus dem Gurktal. „Die ursprünglichen Gebietsansprüche der jugoslawischen Armee betrafen auch den Bezirk Feldkirchen. Große Teile sollten ebenfalls zu Jugoslawien fallen. Erst nach Verhandlungen konnten die Grenze der Ansprüche des jugoslawischen Militärs weiter in den Süden Kärntens verlegt werden“, erläuterte Wadl den Bezug der Volksabstimmung zu Feldkirchen.  Umrahmt wurde die Eröffnungsfeier von der Stadtkapelle Feldkirchen.

ANZEIGE
Im Bild: Caroline Steiner (LMK) und Igor Pucker (Leiter Kulturabteilung).

Im Bild: Caroline Steiner (LMK) und Igor Pucker (Leiter Kulturabteilung). - © LPD/Oskar Höher

Kommentare laden
ANZEIGE