fbpx

Zum Thema:

14.05.2021 - 06:22Familienstreit: Wütender Mann (60) trat nach Polizei­beamten14.05.2021 - 06:10Polizeikontrollen: Defekte Bremsen und Extrem-Tiefer­legungen12.05.2021 - 19:03Fast 100 km/h zu schnell: „Musste schnell zur Arbeit“11.05.2021 - 09:08Abseits der Piste: Nadine Fest unter­stützt Kärntner Polizei­inspektion
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min

Eine Festnahme eskaliert:

Polizist wird gebissen: Eine Menschen­menge grölt und filmt das Geschehen

Klagenfurt – Gestern Abend schritt die Polizei ein, da ein Gast eines Lokals sich aggressiv verhielt. Ein Polizist wurde gebissen, nachdem er eine Festnahme über den Mann ausgesprochen hatte. Eine Menschenmenge beobachtete das Geschehen und stellte sich gegen die Polizei.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (85 Wörter) | Änderung am 16.08.2020 - 10.23 Uhr

Da sich ein 40 Jahre alter Gast aus der russischen Föderation in einem Klagenfurter Lokal aggressiv verhielt, mussten Polizeibeamte einschreiten. Im Zuge dieser Amtshandlung wurde die Festnahme über den Mann ausgesprochen, wobei der Mann einem Beamten eine Bissverletzung zufügte. Ein zweiter Polizeibeamter wurde ebenfalls leicht unbestimmten Grades verletzt.

Aus der Masse kamen polizeifeindliche Zurufe

Die Amtshandlung wurde von einer großen Menschenmenge beobachtet, wobei teilweise die Polizisten durch polizeifeindliche Zurufe, filmen der Amtshandlung und auch Versuche, einen Beamten von der Amtshandlung wegzuziehen, behindert wurden.

ANZEIGE