fbpx

Weitere Artikel:

22.09.2020 - 13:41Erste Villacher Frauenwoche: „Aus dem Blickwinkel einer Frau“22.09.2020 - 13:28„Roy Black ist wieder da“: Büste wurde gefunden22.09.2020 - 13:09Covid-19: Berufsfeuerwehr bekämpft das Feuer ab jetzt mit Masken22.09.2020 - 12:54GTI-Exzesse mitten im Naturschutz­gebiet: Rasern drohen 5.000 Euro Strafe22.09.2020 - 12:53Ab Freitag: „Tingl-Tangl“-Freizeitpark in St. Veit
Aktuell - Kärnten
© fotolia.com Petair

Auf der A2:

Sekunden­schlaf: 19-Jähriger über Leitschiene katapultiert

Völkermarkt – Am 17. August 2020 lenkte ein 19-Jähriger seinen PKW auf der A2 in Richtung Wien, als er auf Höhe des Bezirks Völkermarkt auf Grund eines Sekundenschlafes gegen die Leitschiene prallte, in die Höhe geschleudert und gegen eine dortige Hinweistafel stieß.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (56 Wörter)

Anschließend wurde das Fahrzeug hinter die Leitschiene in den Straßengraben katapultiert. Der Lenker des PKW wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt verbracht. Das Autowrack wurde sofort von der Unfallstelle entfernt. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehrbesatzungen aus Völkermarkt und Griffen.

Kommentare laden
ANZEIGE