fbpx

Zum Thema:

26.09.2020 - 17:47Neuer Coronafall an Klagenfurter Volksschule26.09.2020 - 11:47Nach monatelanger „Corona-Pause“: Drei neue Fälle im Bezirk Hermagor26.09.2020 - 08:18Polizist mit Corona infiziert: 15 Beamte in Heimquarantäne25.09.2020 - 21:58Covid-19: Kaiser schlägt bundesweite Regelung für Schulen vor
Aktuell - Villach
© Leser

Lokalaugenschein in Caorle

Villacher in Caorle berichtet: „Italiener nehmen das Gesetz ernst“

Villach/ Italien – Ein 5 Minuten Leser aus Villach ist derzeit in Caorle. Dort herrscht ab heute wieder Maskenpflicht und auch sonst wird das Nachtleben sehr heruntergefahren. Der Urlauber berichtet über die Stimmung vor Ort: ,,Die Italiener nehmen das Gesetz sehr ernst'', erzählt er. 

 1 Minuten Lesezeit (127 Wörter) | Änderung am 17.08.2020 - 22.13 Uhr

In Italien verschärfen sich die Maßnahmen ab heute wieder. Von 18 Uhr abends bis 6 Uhr morgends herrscht Maskenpflicht an allen belebten Plätzen. Wir haben berichtet. Ein Villacher, der gerade in Caorle verweilt, hat uns erzählt uns wie die Lage sich verändert hat. ,,Sehr viele halten sich an die Maßnahmen. Kontrollen konnte ich noch nicht beobachten“

Auch beim Frühstück tragen alle eine Maske

,,Die Stimmung ist sehr verhalten und man merkt auch, dass die Kauflust der Leute eher abnimmt“, beschreibt er die Situation. ,,Die Italiener nehmen das Gesetz sehr ernst und man wird schon beim Frühstück im ernsten Ton aufgefordert eine Maske zu tragen und alle halten sich ausnahmslos daran“, erzählt der Urlauber.

Kommentare laden
ANZEIGE