fbpx

Zum Thema:

23.10.2020 - 22:32Trafobrand: Rund 100 Haushalte ohne Strom22.10.2020 - 07:57Feldkirchner Narren füllen Kassen der Feuer­wehren auf20.10.2020 - 21:13Kreisverkehr in Zell wegen Wasser­rohr­bruch über­flutet20.10.2020 - 18:29Feuerwehrein­satz: Brand in Ebern­dorf aus­ge­brochen
Aktuell - Kärnten
Auch bei dem Einsatz in Zweinitz kam schweres Gerät zum Einsatz.
Auch bei dem Einsatz in Zweinitz kam schweres Gerät zum Einsatz. © FF Zweinitz

Feuerwehr rückte aus:

Unwetter: Zwei­mal heulte in Zweinitz die Sirene

Zweinitz – Am Montag, dem 17. August 2020, heulte in Zweinitz gleich zweimal die Sirene. Die Kameraden der FF Zweinitz rückten zum Unwettereinsatz aus. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter) | Änderung am 18.08.2020 - 09.54 Uhr

Am Montag, dem 17. August, rückten die Kameraden der FF Zweinitz zu einem landwirtschaftlichen Anwesen aus, bei dem eine Brücke verklaust war. Der Bach überflutete bereits die Straße. Nach Rücksprache mit dem Bürgermeister wurde ein Bagger von einem privaten Erdbauunternehmen organisiert und die Verklausung gelöst.

Brücke wurde unterschwemmt

Noch während des ersten Einsatzes heulte erneut die Sirene. Die Feuerwehr rückte zum nächsten Einsatzort vor. Eine Brücke wurde unterschwemmt. Der betroffene Landwirt hat die Brücke beim Eintreffen der Kameraden bereits gesperrt. Auch dort kam der Bagger zum Einsatz. Weiters wurden diverse Reinigungsarbeiten durchgeführt, bevor die Wehr wieder einrücken konnte.

Kommentare laden
ANZEIGE