fbpx

Zum Thema:

27.07.2020 - 14:46Neue Trinkbrunnen erfischen auch Vierbeiner27.08.2019 - 11:44Neuer Durst­löscher bei der Alpenarena18.08.2019 - 19:4715-jähriger Moped­fahrer bei Unfall verletzt11.06.2018 - 07:29PKW landete im Seebach
Leute - Villach
Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Gemeinderat Christopher Slug und Wasserreferentin Katharina Spanring mit Sohn Gabriel
Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Gemeinderat Christopher Slug und Wasserreferentin Katharina Spanring mit Sohn Gabriel © Stadt Villach/Kofler

Kühle Erfrischung:

Wunsch erfüllt: Neuer Trink­brunnen bei See­bacher Hunde­wiese

Villach-Seebach – Super! Ab sofort gibt es bei der Hundewiese im Ortsteil Seebach eine eigene Trinkwassersäule. Somit wurde der langjährige Wunsch der Hundebesitzerinnen und -besitzer erfüllt!

 2 Minuten Lesezeit (263 Wörter)

Die Hundewiese im Ortsteil Seebach, direkt neben dem Zentralfriedhof in der St. Magdalener Straße, wurde von der Stadt Villach in den vergangenen Tagen mit einigen Neuerungen ausgestattet: So gibt es ab sofort eine eigene Trinkwassersäule, welche nicht nur für frisches Wasser bei Vierbeinern sorgt. Denn die Säule wurde mit zwei Wasserhähnen ausgestattet und so angeordnet, dass sie sowohl von innerhalb der eingezäunten Hundewiese zugänglich ist als auch von außerhalb. Damit dient der Brunnen – wie bereits einige andere – auch zur Erfrischung der vielen Radfahrerinnen und Radfahrer, die hier täglich via Drauradweg vorbeikommen.

Wunsch der Hundebesitzer erfüllt

„Ich freue mich, einem langjährigen Wunsch von Hundebesitzern nachkommen zu können, einen zusätzlichen Trinkbrunnen bei der Hundewiese nahe des Drauradweges zu errichten“, so Wasserreferentin Katharina Spanring. „Für Spaziergänger, Läufer sowie Radfahrer ist hier eine weitere Stelle entlang des Radweges zur Erfrischung mit Trinkwasser hinzugekommen. Ab sofort gibt es hier auch für Vierbeiner einen Durstlöscher mit dem wichtigsten Lebensmittel sowie eine Hundedusche, an der sie sich erfreuen können.“

60 Trinkbrunnen im Stadtgebiet

Spanring verweist darauf, dass Villach damit auf 60 Trinkbrunnen im Stadtgebiet verweisen kann. Im Vergleich zur Einwohnerzahl ist dies die höchste Quote aller Städte in Österreich. Neben der Trinksäule wurde die Hundewiese auch mit einer neuen Ruhebank und einem Fahrradständer ausgestattet. „Villach ist Kärntens fahrradfreundlichste Gemeinde. Dazu gehört auch eine dichte Infrastruktur an Plätzen, wo man rasten und sich für die weitere Fahrt stärken kann“, weiß Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE