fbpx

Zum Thema:

04.09.2020 - 12:02Falle schnappte zu: Pen­sionistin (84) bei „Fuchs­jagd“ ver­letzt20.07.2020 - 11:52Fuchs schlich sich in Hotel und biss schlafende Gäste18.01.2020 - 10:02Trauriges Schicksal: Fuchs in Eisdecke eingefroren19.01.2017 - 16:26Aufgefundenes Tier identifiziert
Aktuell - Kärnten
© pixabay.com

Schon wieder!

Fuchs schlich in Hotel und biss 3-Jährige

Nassfeld/ Klagenfurt – Am Sonntag, den 16. August 2020, gegen 3 Uhr morgens, stieg ein Fuchs durch die offenstehende Balkontüre des ebenerdig gelegenen Zimmers eines Hotels am Nassfeld, Bezirk Hermagor, ein und biss die dort gemeinsam mit ihren Eltern im Bett schlafende dreijährige Tochter.

 1 Minuten Lesezeit (154 Wörter) | Änderung am 18.08.2020 - 10.29 Uhr

Sie wurde zweimal in den Fuß gebissen. Die Eltern, die Familie ist aus Klagenfurt, vertrieben durch  Erschrecken das Tier wieder durch die Balkontüre ins Freie. Das verletzte Kind wurde mit dem Rettungswagen in das Landeskrankenhaus Villach zur Wundversorgung und weiteren medizinischen Abklärung verbracht. Das Trittsiegel eines Fuchses konnte am Bettlaken festgestellt werden.

Zweiter Fall

Es handelt sich bereits um den zweiten Fall dieser Art. Am 20. Juli 2020 wurde ein 10-Jähriger gebissen. Auch hier schlich sich ein scheinbar angstloser Fuchs ins Hotelzimmer. Davor biss er einen 51-jährigen Gast aus Niederösterreich. Der wurde verletzt und verjagte den Fuchs. Danach schlich sich das Tier in das Zimmer des 10-Jährigen. Hier biss der Fuchs einmal in den Ellenbogen und in den rechten Fuß. Der Vater reagierte auf die Hilfeschreie und konnte den Fuchs vertreiben. Ob es sich bei beiden Fällen um das selbe Tier handelt, ist noch nicht klar.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE