fbpx

Zum Thema:

15.08.2020 - 07:33„Morphin­gehalt erhöht“: Rückruf für Mohn­gebäck12.08.2020 - 18:02Rückruf: Bei Kinder­buggy besteht Sturz­gefahr für das Kind08.07.2020 - 15:24Kurios: Polizei wegen Spiel­zeug­pistole im Ein­satz23.06.2020 - 12:28Rückruf: Metallteile wurden in einer Praline gefunden
Aktuell - Kärnten
Der Super Soaker XP 20 ist ein Wasserblaster in Grün und Orange und der XP 30 ein Wasserblaster in Orange und Blau. 
Der Super Soaker XP 20 ist ein Wasserblaster in Grün und Orange und der XP 30 ein Wasserblaster in Orange und Blau.  © Hasbro

Bleigehalt bei Aufkleber teilweise zu hoch:

Hasbro ruft zwei Spritzpistolen-Modelle zurück

Kärnten – Der Spielwarenhersteller Hasbro ruft aktuell zwei Spritzpistolen-Modelle zurück. Davon betroffen sind die Super Soaker Modelle Super Soaker XP 20 und Super Soaker XP 30. Grund für den freiwilligen Rückruf ist der Sticker auf dem Wassertank, denn die darin enthaltene Bleikonzentration überschreitet bei einigen Produkten den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert.

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter)

Das Vorhandensein des Bleis beschränkt sich bei den genannten Produkten ausschließlich auf den Aufkleber. Trotz eines nur geringen Risikos ruft Hasbro die beiden Blaster freiwillig zurück. Der Super Soaker XP 20 ist ein Wasserblaster in Grün und Orange und der XP 30 ein Wasserblaster in Orange und Blau.

Nur Wassertank zurückschicken

Konsumenten sollten die betroffenen Produkte ab sofort nicht mehr verwenden und Hasbro unter www.SuperSoakerRecall.com kontaktieren, um weitere Anweisungen zur Rückgabe und vollständigen Rückerstattung der Produkte zu erhalten. Die Verbraucher werden gebeten, dazu lediglich den Tank des Blasters abzuschrauben und einzuschicken. Dafür erhalten sie über die Webseite ein vorfrankiertes Rücksendeetikett.

Es gibt keine Meldung von Verletzungen oder sonstigen Vorfällen in diesem Zusammenhang. Andere Produkte aus der Super Soaker Produktlinie sind nicht von dem Rückruf betroffen.

Kommentare laden
ANZEIGE