fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 12:41Vortrag: „Wie aus Angst Erfolg wird“ 20.09.2020 - 20:16Auf Heimweg vom Gasthaus: Vier Jugendliche randalierten in Spittal19.09.2020 - 13:39ÖKG Kunden­servicestelle: Medizinischer Dienst übersiedelt18.09.2020 - 12:33Weiterer Coronafall in Spittaler Hotelbetrieb: Gast infiziert
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Stundenlange Suche:

Ein Meter lange Königs­python aus Terra­rium ent­wischt

Spittal an der Drau – Die Königspython ist am Mittwoch aus ihrem Terrarium entwischt. Erst nach stundenlanger Suche konnte die Schlange gefunden werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter) | Änderung am 19.08.2020 - 17.59 Uhr

Am Mittwoch, dem 19. August 2020, gegen 9.20 Uhr, erstattete eine Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau Anzeige, dass ihre zirka ein Meter lange Königspython aus ihrem Terrarium entwichen sei. Sofort wurde mit dem Reptilienzoo in Klagenfurt Kontakt aufgenommen.

Stundenlange Suche

Nach stundenlanger Suche in den offenen Räumlichkeiten des Wohnhauses und im Garten fand die Tierhalterin die Schlange in einem Spalt zwischen Terrarium und einer Zimmerwand unversehrt auf. Da die Frau das registrierungspflichtige Reptil über Privatverkauf erworben und bei der Behörde nicht gemeldet gehabt hatte, wird sie angezeigt.

 

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE