fbpx

Zum Thema:

06.03.2021 - 15:30SPÖ: „Neues Feuerwehr­gesetz auf Schiene“06.03.2021 - 10:31Filtergerät sorgt für virenfreie Luft in Feuerwehrhäusern05.03.2021 - 16:46Einsatz in St. Martin: „Brand­geruch kam aus einer Wohnung“05.03.2021 - 15:20Mehrere Feuer­wehren bei Dachstuhl­brand im Einsatz
Aktuell - Klagenfurt
Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Klagenfurt halfen dem jungen Vogel aus der Patsche.
Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Klagenfurt halfen dem jungen Vogel aus der Patsche. © KK

Tierischer Einsatz:

Kameraden retteten kleinen Piep­matz aus Not­lage

Klagenfurt – Vor kurzem rückten die Kameraden der Berufsfeuerwehr Klagenfurt zu einer tierischen Rettungsaktion aus. Ein Vogel hatte sich in das Stiegenhaus einer Wohnanlage verirrt. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter) | Änderung am 20.08.2020 - 09.12 Uhr

Immer wieder helfen die Kameraden auch Tieren aus der Patsche. Auch vor kurzem rückte die Berufsfeuerwehr Klagenfurt aufgrund eines jungen Vogels zum Einsatz aus. Der kleine Piepmatz hatte sich in das Stiegenhaus einer Wohnanlage verirrt.

Vogel verkroch sich unter Abdeckung

Dort verkroch er sich unter der Abdeckung des Stiegenpodests. Mit viel Geduld gelang es den Kameraden das Tier einzufangen und zurück in seine natürliche Umgebung zu bringen.

ANZEIGE