fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 13:04Küchenbrand kostet Pensionistin mehrere tausend Euro28.09.2020 - 20:47LKW-Brand auf der Autobahn23.09.2020 - 06:13Unbekannte setzten Sitzgarnitur in Brand: 12 Mann im Einsatz22.09.2020 - 11:28Zwölf verwahr­loste, kot­verschmierte Hunde aus Wohnung grettet
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © FF Rosegg

Feuerwehr im Einsatz

Heldenhaft: Nachbar (54) bekämpfte Küchenbrand

Velden – In einer Wohnung kam es heute zu einem Küchenbrand. Ein 54-jähriger Nachbar wurde durch den Brandmelder darauf aufmerksam, trat die Tür ein und begann das Feuer zu löschen. Die anschließend eintreffenden Feuerwehrkameraden führten die restliche Brandbekämpfung durch.

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter)

Heute Mittag, 20. August, brach in der Küche einer von drei Deutschen gemieteten Wohnung in Velden, wegen einer eingeschalteten Herdplatte, auf der ein Plattengriller stand, ein Brand aus. Aufgrund des ausgelösten Feuermelders wurde der Brand von einem 54-jährigen Wohnungsnachbarn entdeckt. Dieser trat die Tür auf und begann mit einem Handfeuerlöscher die Löscharbeiten.

Zehntausende Euro Schaden

Die eintreffenden FF Augsdorf und Velden am Wörthersee führten die restliche Brandbekämpfung durch. Der Brandentdecker wurde von der Rettung wegen des Verdachtes auf eine Rauchgasvergiftung in das LKH Villach gebracht. Sowohl die Wohnung als auch das Stiegenhaus wurden stark beschädigt. Die Höhe des Sachschadens wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE