fbpx

Zum Thema:

30.10.2020 - 12:24Ab 3. November: Flixbus stellt Betrieb in Österreich ein30.10.2020 - 10:25Reisewarnung: Deutschland setzt auch Kärnten auf die rote Liste30.10.2020 - 10:03Corona-Ausgleichs­zahlung: Gesund­heitskommission drängt Bund zum Handeln30.10.2020 - 09:21Covid-19: Knapp 200 Neuinfektionen in Kärnten
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

An den drei Haupt­übergängen:

Heute starten 24-Stunden-Kon­trollen an der Grenze

Kärnten – Heute Freitag, dem 21. August 2020, um 6 Uhr, starteten an den drei Hauptverkehrssträngen die 24-Stunden-Kontrollen bei der Einreise aus dem Süden nach Kärnten. Gemeint sind die Übergänge Thörl-Maglern, Karawankentunnel und der Loiblpass.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter) | Änderung am 21.08.2020 - 07.40 Uhr

An den Grenzübergängen Thörl-Maglern, Karawankentunnel und Loiblpass werden ab heute Freitag, 6 Uhr, 24-Stunden-Kontrollen eingesetzt. 5 Minuten hat berichtet. Es wird genau kontrolliert, über Quarantäne und Testpflicht informiert sowie Gesundheitschecks durchgeführt.

Unterstützung vom Bundesheer

Das Grenzmanagement wird dabei, laut LHStv.in Beate Prettner, rascher als geplant umgesetzt. „Acht zusätzliche Soldaten werden zu den bestehenden 45 dazu kommen. Ab Montag werden dann weitere 55 Soldaten zusätzlich für den Grenzeinsatz zur Verfügung stehen, sodass sämtliche wichtigen Grenzübergänge von Slowenien nach Kärnten 24 Stunden durchgehend kontrolliert werden können“, berichtete Prettner im Koordinationsgremium.

Ein Kroatien-Rückkehrer wurde positiv getestet

Berichten konnte die Gesundheitsreferentin auch, dass bereits 752 Kroatien-Rückkehrer getestet werden konnten. 251 Ergebnisse liegen vor, eine Person wurde positiv getestet, 501 Testergebnisse sind noch ausständig.

Kommentare laden
ANZEIGE