fbpx

Zum Thema:

02.03.2021 - 15:01Unbekannte rissen Verkehrszeichen aus der Verankerung22.02.2021 - 20:48Betrunkener Villacher (23) wollte Vater mit Traktor überfahren21.02.2021 - 11:16Nach Graffiti-Vorfall: Vandalen setzten Keller unter Wasser17.02.2021 - 18:18Hinweise ge­sucht: „Drei Auto­reifen mut­willig zer­stochen“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

29-Jähriger gestand

Sessellift und Ver­kehrszeichen mit Graffiti verun­staltet: Täter geschnappt

Flattach/Reißeck – Mitte August kam es in diesen Gemeinden zu mehreren Sachbeschädigungen. Unter anderen wurden Verkehrszeichen und ein Sessellift mit Graffiti besprüht. Als Täter konnte nun ein 29-jähriger Tscheche ausfindig gemacht werden. 

 1 Minuten Lesezeit (164 Wörter)

Im Zeitraum vom 10. August bis zum 12. August 2020 wurden durch einen bislang unbekannten Täter, entlang der Bundesstraße 106 Mölltal Straße in der Gemeinde Flattach und der Gemeinde Reißeck mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti wahrgenommen werden. Am 16. August 2020 kam es zu  weiteren Sachbeschädigung in der Gemeinde Flattach. Auch das dortige Sessellift und Verkehrszeichen wurden mit Graffiti besprüht.  Die dort befindlichen Graffiti-Motive waren mit den Motiven von den Tatorten aus Reißeck sowie Flattach ident.

Täter gefunden 

Nach intensiven Ermittlungen der Polizeiinspektion Obervellach konnte ein 29-jähriger tschechischer Staatsbürger ausgeforscht werden, der sich zu den Vorfällen geständig zeigte. Er gab an, dass er im Zuge der Anreise zum Mölltaler Gletscher mehrmals mit dem Auto stehengeblieben sei und Graffiti-Motive an verschiedene Gegenstände von öffentlichen Einrichtungen gesprüht habe. Er wollte keine Privatpersonen schädigen und habe deshalb bewusst Gegenstände von öffentlichen Einrichtungen ausgewählt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt erstattet.

ANZEIGE