fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren31.05.2021 - 08:12Rettungskräfte im Einsatz: Fahrzeug überschlug sich30.05.2021 - 16:57Schwer verletzt: Mountainbiker stürzt auf Beton30.05.2021 - 16:47Hundespaziergang endete mit Bergrettung und Alpinpolizei
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Bergrettung Ferlach

In der Tscheppaschlucht

Schwächeanfall bei Wanderung: Mädchen (14) bei Sturz verletzt

Tscheppaschlucht – Aufgrund eines Schwächeanfalls stürzte ein 14-jähriges Mädchen zu Boden und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde von einer zufällig vorbeikommenden Krankenschwester erstversorgt. Auch die Bergrettung stand im Einsatz. 

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter)

Ein 14-jähriges Mädchen aus Amstetten war heute mit ihren Eltern und beiden Geschwistern in der Tscheppaschlut unterwegs. Sie waren bei dem gekennzeichneten und gesicherten Steig zu einer Wanderung unterwegs. Dabei erlitt das Mädchen einen Schwächeanfall und stürzte auf ein Geländer bzw. auf die darunter befindlichen Stufen zu Boden. Durch den Sturz erlitt das Mädchen Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von einer zufällig vorbei kommenden Intensivkrankenschwester erstversorgt.

Mädchen von Einsatzkräften geborgen

Die Bergung wurde von der Bergrettung Ferlach mittels Universaltrage gemeinsam mit zwei Sanitätern des Roten Kreuzes durch die Schlucht, bzw. über den Notausstieg im Bereich Teufelsbrücke durchgeführt. Die Rettung brachte dann die Verletzte in das Klinikum Klagenfurt. Im Einsatz standen die Bergrettung Ferlach mit 7 Mann, das RK Klagenfurt mit 2 Sanitätern und die Polizeistreife Ferlach.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.