fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

29.05.2021 - 17:41Ohne Helm gestürzt: 74-jähriger nach Radunfall schwer verletzt29.05.2021 - 14:03Um Auffahr­unfall zu vermeiden: Motorrad­fahrerin verletzte sich bei Sturz24.05.2021 - 17:23Wildtier ausgewichen: Frau stürzte mit Klein-LKW in die Tiefe21.05.2021 - 20:03Motorrad prallte gegen Auto: Zwei Personen verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Schwer verletzt

In Klettergarten: Frau stürzte beim Abseilen 2,5 Meter in die Tiefe

Lavamünd – Eine 38-jährige Frau aus der Steiermark war heute mit einer Freundin im Klettergarten Dreifaltigkeitsfelsen unterwegs. Beim Abseilen stürzte sie rund 2,5 Meter in die Tiefe und erlitt schwere Verletzungen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter)

Zwei Frauen (38 und 45 Jahre alt) aus der Steiermark waren heute im Klettergarten Dreifaltigkeitsfelsen bei Lavamünd unterwegs.  Beim Abseilen stürzte eine der beiden Frauen aus einer Höhe von ca. 2,5 Metern zu Boden und erlitt dadurch schwere Verletzungen. Die Verletzte wurde vom Notarzt erstversorgt und von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht. Der Absturz passierte durch einen Bedienungsfehler beim Sicherungsgerät. Es handelt sich bei beiden Sportlerinnen um erfahrene Kletterinnen.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.