fbpx

Zum Thema:

22.01.2021 - 09:11Lebensgefahr: Radfahrer fährt über gesperrten Faaker See18.01.2021 - 09:05„Winterbaden“: Heinz springt immer wieder in den eiskalten Faaker See15.01.2021 - 09:16Eisläufer tummeln sich am Faaker See13.12.2020 - 15:57Gönn dir mehr Lebens­qualität und genieße jeden Moment
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Im Strandbad Faak am See

Verletzt: 23-Jähriger köpfelte von Steg ins seichte Wasser

Faaker See – Strandbad Faak am See kam es heute Abend, 21. August, zu einem Unfall. Ein 23-jähriger Mann aus Oberösterreich machte einen Kopfsprung ins seichte Wasser und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (100 Wörter) | Änderung am 21.08.2020 - 21.42 Uhr

Ein 23 Jahre alter Mann aus Oberösterreich sprang heute Abend, vom Steg am Strandbad Faak am See, mit einem Kopfsprung in einen seichten Bereich des Faaker See’s. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das LKH Villach gebracht. Nähere Details zum Vorfall sind noch nicht bekannt.

21-Jähriger nach Kopfsprung gelähmt

Erst am vergangenen Wochenende trug sich ein ähnlicher Fall im Klagenfurter Strandbad zu. Ein 21-jähriger Steirer köpfelte dort von der Nordbrücke in den seichten Nichtschwimmer-Bereich. Der junge Mann erlitt bei dem Kopfsprung eine Querschnittslähmung. Mehr dazu hier.

Schlagwörter:
ANZEIGE