fbpx

Zum Thema:

16.10.2020 - 20:01Nach PKW-Brand: Villacherin will sich bei mutigen Erst­helfern be­danken14.10.2020 - 15:55PKW-Brand auf der Loibl­pass Straße06.10.2020 - 19:05PKW-Brand in der Gerber­gasse02.10.2020 - 14:43PKW begann in Innenhof plötzlich zu brennen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Leser

Durch Heuhaufen gefahren

PKW fing während Fahrt zu brennen an: Anrainer eilte zur Hilfe

Gmünd – Während der Fahrt nahm eine 56-jährige PKW-Lenkerin Brandgeruch war. Kurz darauf entwickelte sich ein Feuer am Unterboden des Fahrzeuges. Dort war Heu hängengeblieben, das sich während der Fahrt entzündete. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (70 Wörter)

Gestern Nachmittag, 21. August, fuhr eine 56-jährige Frau mit ihrem PKW auf einer Gemeindestraße in Gmünd über einen auf der Straße liegenden kleinen Heuhaufen. Kurz darauf nahm sie Brandgeruch im Fahrzeug war. Sie stellte fest, dass sich das am Unterboden hängengebliebene Heu entzündet hatte. Sofort löschte ein Anrainer mit einem Handfeuerlöscher den Schwellbrand. Bei genauer Nachschau stellte sie verschmorte Kunststoffteile am Unterboden fest.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE