fbpx

Zum Thema:

20.10.2020 - 21:13Kreisverkehr in Zell wegen Wasser­rohr­bruch über­flutet20.10.2020 - 18:29Feuerwehrein­satz: Brand in Ebern­dorf aus­ge­brochen20.10.2020 - 08:04Nach tragischem Unfall: Feuerwehr trauert um Kameraden18.10.2020 - 18:00Über Nacht: Kachelofen löste Brand aus
Aktuell - Kärnten
© BFKdo Klagenfurt Land

50 Kräfte im Einsatz

100 Kubikmeter Hackschnitzel in Brand: Ein Feuerwehrmann verletzt

Gallizien – Heute Nachmittag rückten mehrere Kärntner Feuerwehren zu einem Brand in Gallizien aus. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (104 Wörter) | Änderung am 24.08.2020 - 15.52 Uhr

Am Vormittag des 22. August 2020 schnitt ein 66-jähriger Mann aus der Gemeinde Gallizien, Bezirk Völkermarkt, rund 100 Kubikmeter Hackschnitzel und lagerte diese in seinem Wirtschaftsgebäude ein. Kurz vor 14 Uhr bemerkte er eine starke Rauchentwicklung im Wirtschaftsgebäude, alarmierte die Feuerwehr und fing mit den Löscharbeiten an. Die FF Stein im Jauntal, Gallizien, Abtei und Grafenstein konnten den Brand mit 50 Einsatzkräften löschen. Dabei wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Die genaue Ursache des Brandes ist derzeit noch unbekannt. Weitere Erhebungen führt der Bezirksbrandermittler des BPK Völkermarkt. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest.

Kommentare laden
ANZEIGE