fbpx

Zum Thema:

13.04.2021 - 15:54E-Bike-Event am Millstätter See fällt heuer wieder ins Wasser17.03.2021 - 11:28Stolze 25.547 Stunden war die FF Klagenfurt im Dienst16.03.2021 - 10:30Villacher Oster­markt findet auch heuer nur online statt16.03.2021 - 09:25Klagenfurter Oster­markt kann nicht stattfinden
Aktuell - Klagenfurt
In den letzten Jahren war der Floriani Flohmarkt der FF Hauptwache Klagenfurt immer sehr beliebt.
In den letzten Jahren war der Floriani Flohmarkt der FF Hauptwache Klagenfurt immer sehr beliebt. © Hauptwache Klagenfurt

FF Hauptwache Klagenfurt

„Wir werden kein Risiko eingehen“: Floriani-Flohmarkt wird abgesagt

Klagenfurt – Mehrere Veranstaltungen wurden heuer aufgrund der Coronakrise abgesagt. Kürzlich verkündete auch die Freiwillige Feuerwehr Hauptwache Klagenfurt, dass der Floriani Markt in diesem Jahr nicht stattfinden wird. 

 1 Minuten Lesezeit (167 Wörter) | Änderung am 23.08.2020 - 18.55 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Hauptwache Klagenfurt verkündete heute, dass es heuer keinen Floriani Markt geben wird. „Wir haben uns dazu entschlossen, dieses Jahr den Floriani Flohmarkt am Klagenfurter Messegelände abzusagen“, teilten die Kameraden in einem Facebook Posting mit. Aufgrund der aktuellen Situation sei es nicht möglich, die Veranstaltung ohne Risiko durchzuführen. „Als Einsatzorganisation ist die Gesundheit aller Menschen wichtiger und wir möchten und werden kein Risiko eingehen“, so die FF Hauptwache Klagenfurt. Der Flohmarkt soll im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Jandl fordert rasche Sonderzahlung

Aufgrund der Absage fordert Gemeinderat Klaus-Jürgen Jandl (Team Klagenfurt), die Klagenfurter Politik nun dringend zur Handlung auf. „Da alle 10 Freiwilligen Feuerwehren der Landeshauptstadt keinerlei Feuerwehrfeste oder Flohmärkte Corona bedingt durchführen können, fordert das Team Klagenfurt eine einmalige, rasche Sonderzahlung an alle 10 Klagenfurter Freiwilligen Feuerwehren, um die Einnahmeausfälle der FF zu kompensieren“, so Jandl in einer aktuellen Presseaussendung. Diesbezüglich will der Gemeinderat einen dringenden Antrag bei der nächsten Gemeinderatssitzung im Oktober einbringen.

ANZEIGE