fbpx

Zum Thema:

20.10.2020 - 08:55Bad Bleiberg: Erste Frau in der Geschichte bekommt Ehrenring18.10.2020 - 09:46Cool: Bad Bleiberg wurde Schau­platz einer TV-Doku­mentation11.10.2020 - 11:22Abwehrkämpfer aus Bad Bleiberg geehrt28.09.2020 - 10:41Ersthelferin fassungs­los: „Keiner blieb stehen, um zu helfen“
Leute - Villach
© KK

Gleich zweimal

Bad Bleiberg feierte Kirchtage „im kleinen Rahmen“

Bad Bleiberg – Vor kurzem fanden in der Marktgemeinde Bad Bleiberg zwei Kirchtage statt. Zum einem am 15. August am Dobratsch auf 2166 Meter Seehöhe und zum anderem im Hochtal.

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter)

„Wir sind stolz, dass die Zechburschen Bad Bleiberg (Obmann Marvin Illing) mit dem Kriagl Club auch in Zeiten wie diesen, heuer die Tradition hochgehalten haben – und einen Kirchtag „Light“ im Tal abhielten“, erzählt Bürgermeister Christian Hecher. Coronabedingt fanden die beiden Kirchtage im kleinsten Rahmen statt. Kein großes Kirchtagszelt – dafür aber gab es Abstands- und Hygieneregeln welche an vorderster Stelle standen.

„Kultur gibt es auch während Corona“

„So fanden die Kranzniederlegungen unserer ledigen und verheirateten Zechburschen, als Zeichen statt, dass es auch eine Geschichte und Kultur während bzw. nach Corona gibt“, so Hecher weiter.  Auch die Feldmesse am Sonntag fand traditionsmäßig vor der Bartholomäuskapelle, unter allen zurzeit geltenden Auflagen statt.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE