fbpx

Zum Thema:

28.09.2020 - 13:48„Vermutlich beim GTI-Treffen infiziert“: Weiterer Polizist positiv28.09.2020 - 12:46Sperrstunden-Kontrol­len: Am Wochen­ende hagelte es An­zeigen26.09.2020 - 17:47Neuer Coronafall an Klagenfurter Volksschule26.09.2020 - 11:47Nach monatelanger „Corona-Pause“: Drei neue Fälle im Bezirk Hermagor
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Sonderscreening-Programm

Covid-19: Bisher rund 280 Kroatien-Rückkehrer positiv getestet

Kärnten/Österreich – Seit Montag, 17. August gilt für Kroatien eine Reisewarnung. Für Urlauber, die bis Mitternacht von Sonntag auf Montag nach Österreich zurückkehrten, gab es ein Sonderscreening-Programm, bei dem man sich gratis testen lassen konnte. Ein Großteil dieser Testergebnisse liegt nun vor. 

 1 Minuten Lesezeit (237 Wörter)

Das Sonderscreening-Programm durch ein freiwilliges Gratis-Testangebot von Reiserückkehrern aus Kroatien, die vor dem Inkrafttreten der verschärften Einreisebestimmungen am vergangenen Montag um 00.00 Uhr nach Österreich zurückgekehrt sind, ist abgeschlossen. Bisher wurden über 14.300 Tests durchgeführt, noch liegen nicht alle Ergebnisse vor. Bisher wurden 279 positive Testergebnisse festgestellt.

„Screening-Testungen bringen mehr Sicherheit für die Zukunft“

„In Summe ist das ein großer Erfolg. Mit so vielen Interessierten haben wir absolut nicht gerechnet.  Für die meisten ist das Ergebnis ein Schritt zur Beruhigung. Für die positiv Getesteten bringt es aber auch Klarheit. Diese 279 Personen wären, weil sie keine Symptome haben, nie festgestellt worden und hätten so möglicherweise andere Menschen anstecken können. Es zeigt sich einmal mehr: diese Screening-Testungen für Menschen ohne Symptome erhöhen zwar die Tageszahlen, aber bringen uns viel mehr Sicherheit für die Zukunft“, so Gesundheitsminister Anschober in einer aktuellen Presseaussendung. Die Ergebnisse der Screening-Testungen werden jeweils nach Vorliegen schrittweise seit Tagen in die jeweiligen Tageszahlen eingebracht, diese waren durch das aktuelle Screening zusätzlich erhöht.

Corona weltweit

Weltweit breitet sich die Corona-Pandemie weiter stark aus: kürzlich  wird die Zahl von 23 Millionen bestätigten Fällen genauso überschritten wie die Zahl von 800.000 Todesfällen. In Europa sorgen vor allem stark steigende Zahlen in Spanien und Frankreich, aber auch von deutlich geringerem Niveau aus in Kroatien und dem Kosovo und anderen Ländern für Sorgen.

Kommentare laden
ANZEIGE