fbpx

Zum Thema:

30.09.2020 - 19:23Trauernder Villacher entschuldigt sich: „Mein Benehmen tut mir leid!“30.09.2020 - 15:55Stadt schafft neue Perspektiven am Arbeits­markt30.09.2020 - 13:47Dem Bürgermeister reicht es: Villach bereitet sich auf „Tuningtreffen“ vor30.09.2020 - 11:45Neue Rösterei: Bald liegt Kaffee-Duft in der Luft
Aktuell - Villach
© 5Min

Bei der Zugfahrt von Tarvis nach Villach

Gesuchter Verbrecher (35) am Villacher Hauptbahnhof festgenommen

Tarvis/Villach – Österreichische und italienische Beamte führten Kontrollen im Bereich Tarvis durch. Ein 35-jähriger Mann verhielt sich auffällig. Nach der Zugfahrt von Tarvis nach Villach wurde er festgenommen. Es handelte sich um einen Deutschen, der in Salzburg wegen Versuches einer absichtlichen schweren Körperverletzung gesucht wurde. 

 1 Minuten Lesezeit (128 Wörter)

Am 24. August 2020, gegen 3 Uhr nachts, führten österreichische und italienische Beamte gemeinsam fremdenrechtliche Kontrollen im Bereich Tarvis, Italien, durch. Im Zuge dieser Kontrollen fiel den Beamten ein Mann auf, der sich bei Annäherung der Polizei auffällig schnell vom Bahnhof entfernte. Der Mann konnte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr angetroffen werden.

Mann in Villach festgenommen

Gegen 4.15 Uhr wurde dieser Mann, auf Grund der Information eines Zugbegleiters, nach der Fahrt von Tarvis nach Villach, jedoch in Villach angetroffen und auf die Dienststelle gebracht. Nach Überprüfung der Daten konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Mann um einen 35-jährigen deutschen Staatsbürger, der in Salzburg wegen des Versuches einer absichtlich schweren Körperverletzung gesucht werde, handelt. Der Mann wurde festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt überstellt.

Kommentare laden
ANZEIGE