fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 14:31Unbekannte stahlen Bau­zaun­gitter von Moos­burger Bau­stelle26.09.2020 - 12:50Industrie-Staubsauger aus Reinigungs­unternehmen gestohlen25.09.2020 - 17:44Diebe stahlen Alugerüst aus Musterhaus25.09.2020 - 15:10Mehrere Zugmaschinen gestohlen: Diebesbande endlich geschnappt
Aktuell - Klagenfurt
Aus dieser Nischenkapelle wurde die antike Steintafel „Büsten zweier Knaben
Aus dieser Nischenkapelle wurde die antike Steintafel „Büsten zweier Knaben", gewaltsam herausgebrochen und gestohlen. © Brachmaier

Kulturgutdiebstahl

Hinweise gesucht: Unbekannte stahlen antike Steintafel aus Kapelle

Maria Saal – Aus der Nischenkapelle am Zollfeld wurde die Medaillonstele „Büsten zweier Knaben“ herausgebrochen und gestohlen. Außerdem haben die unbekannten Täter beim Versuch noch weitere Steine zu stehlen, sieben Römersteine beschädigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter) | Änderung am 25.08.2020 - 11.28 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen dem 23. August und 24. August aus der Südmauer der Nischenkapelle am Zollfeld, die Medaillonstele „Büsten zweier Knaben“ vermutlich mit einem Meisel oder Brecheisen gewaltsam herausgebrochen und gestohlen. Weiteres haben sie beim Versuch noch weitere Steine zu stehlen, sieben Römersteine beschädigt.

Tausende Euro Schaden

In einer ersten Schätzung hat der antike Römerstein einen Schwarzmarktwert von mehreren tausend Euro. Der tatsächliche Gesamtschaden am Kulturdenkmal dürfte wesentlich höher sein. Abmessungen des gestohlenen Römersteines: Höhe: etwa 83 cm, Breite: etwa 66 cm, Tiefe: etwa 20 cm;

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE