fbpx

Zum Thema:

22.09.2020 - 13:09Covid-19: Berufsfeuerwehr bekämpft das Feuer ab jetzt mit Masken22.09.2020 - 12:03PKW-Lenker (18) bei Auffahrunfall verletzt22.09.2020 - 11:56Bei Festnahme: Aggressiver Kla­genfurter verletze drei Polizisten22.09.2020 - 09:44Unfassbar: Junge Katzen verstümmelt aufgefunden
Politik - Klagenfurt
Stadtrat Christian Scheider fragt, warum die Herbstmesse stattfinden kann, aber der
Stadtrat Christian Scheider fragt, warum die Herbstmesse stattfinden kann, aber der "Gaudepark" abgesagt werden musste. © Montage: Kärntner Messen/Zangerle_Stadtpresse Klagenfurt/Martin Steinthaler

Unverständnis über Vorgehen:

FPÖ-Scheider über „Gaudepark“-Absage „verwundert“

Klagenfurt – Gestern wurde die Absage des beliebten "Gaudeparks" bei der Herbstmesse verkündet. Bei FPÖ-Stadtrat Christian Scheider stößt die Absage auf Unverständnis. Er gibt in einer aktuellen Aussendung zu bedenken: „Unzählige Schausteller stehen momentan schwer unter Druck und bangen um die Existenz."

 1 Minuten Lesezeit (183 Wörter)

Wie gestern berichtet, wurde entschieden, dass der „Gaudepark“ im Rahmen der heurigen Herbstmesse coronabedingt nicht stattfinden wird. Der FPÖ-Stadtrat Christian Scheider zeigt sich darüber verwundert und fragt in einer Aussendung: „Warum kann die Herbstmesse mit täglich zigtausenden Besuchern in geschlossenen Räumen stattfinden, während der um vieles weitläufigere Vergnügungspark am Freigelände abgesagt wird?“

Scheider: „Viele bangen um ihre Existenz!“

Das Vorgehen der Messe rufe, laut Scheider, nun vor allem Unverständnis und Ärger hervor, besonders bei den von der Absage betroffenen Schaustellerbetrieben. „Viele bangen um die Existenz. Da ist es ganz klar, dass die meisten Betriebe der Entscheidung über die Absage mit Unverständnis begegnen“, sagt Scheider.

Klärungsbedarf bei Eishockey-Spielen

Auch beim Thema Eishockey in der Messehalle gebe es dringenden Klärungsbedarf, erklärt Scheider in der Aussendung. „Während in Graz auch bei Vorbereitungsspielen Zuschauer zugelassen sind, gibt es in Klagenfurt noch nicht einmal eine Zuschauerregelung für die regulären Bundesligaspiele des KAC in der Messehalle“, berichtet er. Er appelliert an die Verantwortlichen, rasch eine ordentliche und auch nachvollziehbare Lösung zu finden.

Kommentare laden
ANZEIGE