fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Leben - Villach
Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter Lackner, hier mit Jugendlichen bei der Jugend-Klimakonferenz im Vorjahr, lobt heuer den Jugend-Klimaschutz-Preis aus.
Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter Lackner, hier mit Jugendlichen bei der Jugend-Klimakonferenz im Vorjahr, lobt heuer den Jugend-Klimaschutz-Preis aus. © Daniel Raunig

Teilnahme ab 31. August möglich

Junge Klimahelden gesucht! Villach vergibt Klimaschutzpreis

Villach – Die Stadt Villach sucht junge Klimaheldinnen und -helden und will deren innovative Ideen für den Umwelt- und Klimaschutz belohnen. Bis zu 4000 Euro winken, die „grünen“ Vorschläge können ab 31. August eingereicht werden.

 2 Minuten Lesezeit (328 Wörter) | Änderung am 26.08.2020 - 16.38 Uhr

Alle zwei Jahre prämiert die Stadt Villach hervorragende Leistungen im Bereich erneuerbare Energien, Energieeffizienz, technologische und soziale Innovationen sowie Umwelt- und Klimaschutz mit insgesamt 4000 Euro. „Villach lebt seit vielen Jahren grün, das ist unsere Philosophie und es gibt hier zahlreiche wichtige, bereits umgesetzte Projekte. Hierbei setzen wir auch sehr stark auf die Kreativität und den Enthusiasmus unserer jungen Generation, hier gibt es sehr viel Potential“, sagt Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner. Die Beurteilung der eingereichten Projektideen erfolgt einerseits durch ein Online-Voting, an dem alle Villacherinnen und Villacher teilnehmen können und andererseits durch eine Fachjury, die sich aus verschiedenen Expertinnen und Experten zusammensetzt und in der auch Umweltreferent Stadtrat Erwin Baumann vertreten ist. Der Preis wird feierlich im Rahmen der Jugendklimaschutzwoche am 3. November verliehen.

Gefördert werden Projekte aus den folgenden Bereichen:

  • Erneuerbare Energien
  • Energieeffizienz
  • Technologische und soziale Innovationen
  • Luftreinhaltung
  • Abfallvermeidung und –entsorgung
  • Gewässerschutz und Wasserwirtschaft
  • Lärmschutz
  • Ernährung
  • Fair Trade Projekte
  • Verkehr und neue Mobilitätsdienstleistungen bzw. verwandte Gebiete
  • Naturschutz
  • Allgemeine Umweltvorsorge, Umwelterziehung und Bewusstseinsbildung

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler, die in Villach eine Schule besuchen, sowie Privatpersonen, mit Hauptwohnsitz in Villach, die das 19. Lebensjahr bei Abgabe des Antrags noch nicht vollenden haben. Außerdem Personengruppen, Vereine und sonstige Einrichtungen (wie z.B. Sportvereine, etc.) deren Mitglieder mehrheitlich das 19. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Abgabe noch nicht erreicht haben.

Und so funktioniert’s

Die Einreichung ist von 31.August bis 28. September, 22 Uhr möglich und erfolgt ausschließlich online. Bitte Projektdaten sowie ergänzende Unterlagen einfach auf villach.at/jugendumweltpreis hochladen und schon ist man dabei.

Vergabe und Verleihung

Nach Ablauf der Einreichfrist beginnt die Voting-Phase, im Rahmen derer alle Bürgerinnen und Bürger ihrem favorisierten Projekt eine Stimme geben können. Im Anschluss daran findet eine Jury-Sitzung statt, die unter Einbeziehung vom Voting-Ergebnis einen Gewinner festlegt. Am 3.  November erfolgt eine feierliche Verleihung des Preises inkl. der Ausstellung einer entsprechenden Urkunde.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.