fbpx

Zum Thema:

26.09.2020 - 22:32Tödlich verun­glückt: Arbeiter stürzte von Holzpfosten24.09.2020 - 20:45Arbeiter (52) stürzte von Anhänger auf Asphaltboden22.09.2020 - 11:55Finger abgetrennt: 17-Jähriger kam mit Hand unter Hebebühne21.09.2020 - 16:53Arbeiter durch Stichflamme schwer verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Arbeitsunfall

Kran kippte auf Hausdach: 21-jähriger Arbeiter verletzt

Wolfsberg – Bei Fundamentararbeiten bei einem Haus in St. Andrä kam es heute zu einem Arbeitsunfall. Ein Kran kippte auf das Dach des Hauses. Im Zuge dessen wurde ein 21-jähriger Arbeiter von einem Endschlauch an der Schulter getroffen und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter) | Änderung am 26.08.2020 - 15.04 Uhr

Ein 21-jähriger Arbeiter aus Eberndorf war heute Vormittag, 26. August, mit Fundamentarbeiten bei einem Haus in St Andrä beschäftigt. Beim Füllen des Fundamentes mit einem Pumpenkranwagen brach die Stütze des Pumpen-LKWs ins Erdreich ein. Der LKW kippte und der Kran fiel auf das Hausdach.

Arbeiter an Schulter verletzt

Der Endschlauch traf und verletzte den Arbeiter an der Schulter. Er wurde an der Unfallstelle erstversorgt und mittels Rettung ins LKH Wolfsberg eingeliefert. Er erlitt durch den Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Am Dachstuhl und an der Garage entstand erheblicher Sachschaden.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE