fbpx

Zum Thema:

10.05.2021 - 08:46Hitzetage steigen: Naturfreunde wollen „kühleres“ Klagenfurt09.05.2021 - 18:05Unbekannter wagte Basejump-Sprung vom Stadt­pfarrturm09.05.2021 - 14:56Wie süß: Erster Blick aufs neue Schild­kröten­pärchen09.05.2021 - 12:59Europatag: Klagenfurt setzt auf enge Zusammenarbeit der Regionen
Aktuell - Klagenfurt
© FF Hauptwache Klagenfurt

Leckstelle gedichtet

Entwarnung: Keine Gefahr an Gas-Hauptleitung

Klagenfurt – Heute wurde, wie berichtet, im Zuge des Gasspürens im Kreuzungsbereich Rudolfsbahngürtel / Siriusstraße eine Undichtheit an der Gas-Hauptleitung im Erdreich festgestellt. Nun konnte Entwarnung gegeben werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (39 Wörter) | Änderung am 26.08.2020 - 18.17 Uhr

Die Experten der Stadtwerke Klagenfurt können Entwarnung geben, es gibt keine Gefahr. Die Leckstelle wurde bereits provisorisch gedichtet, sicherheitshalber werden noch zwei Hauptleitungsschieber getauscht. Morgen (Donnerstag, 27. August 2020) beginnen diese Reparaturarbeiten, die voraussichtlich am Freitagabend (28. August 2020) abgeschlossen sind.

 

Schlagwörter:
ANZEIGE