fbpx
Logo 5 Minuten

Weitere Artikel:

21.10.2021 - 21:57Wenig Sonne, dafür keine Regenschauer mehr am Freitag21.10.2021 - 21:54Neuer Blog der WKO informiert über Fachkräfte­mangel und ähnliche Themen21.10.2021 - 21:4615 Grad: Kühler Herbsttag bringt leichte Nieder­schläge im Süden21.10.2021 - 21:3412-Jährige schwer verletzt: Vater übersieht entgegen­kommendes Auto21.10.2021 - 21:24FPÖ fordert Abgabe von Billig­diesel für Bürger
Aktuell - Kärnten
© shutterstock.com

Wieder heißes Wochenende

Stau befürchtet: ASFINAG organsiert bereits Samariter­bund

A 11 Karawanken – Die strengen Corona-Kontrollen an den Grenzübergängen werden auch am kommenden Wochenende wieder für Verzögerungen bei der Einreise nach Österreich sorgen.

 1 Minuten Lesezeit (133 Wörter) | Änderung am 27.08.2020 - 09.49 Uhr

Auch wenn vor allem Durchreisende nur stichprobenartig kontrolliert werden sollen, ist insbesondere beim Karawankentunnel auf slowenischer Seite wieder mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Die ASFINAG ist darauf vorbereitet und wird die Blockabfertigung aktivieren, bevor es zu einem Rückstau in den Tunnel kommen kann.

Auf den Notfall vorbereitet…

Um Einreisende auf österreichischem Staatsgebiet auf der A 11 Karawankenautobahn im Notfall versorgen zu können, hat die ASFINAG auch bereits vorsorglich den Samariterbund beauftragt, die Strecke vom Tunnelportal bis zur Grenze (etwa ein Kilometer Länge) regelmäßig abzufahren und medizinische Unterstützung anzubieten sowie bei Bedarf auch Wasser zu verteilen. Weitere neuralgische Staupunkte können am kommenden Wochenende auch andere Grenzübergänge sein, vor allem auf der A 1 Westautobahn Walserberg, auf der A 9 Pyhrnautobahn Spielfeld sowie auf der A 4 Ostautobahn Nickelsdorf.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.