fbpx

Weitere Artikel:

25.09.2020 - 22:45Aquaplaning: PKW-Lenkerin bei Kollision mit LKW schwer verletzt25.09.2020 - 22:40Es wird wieder kälter: Höchstens 14 Grad am Samstag25.09.2020 - 22:22Wolfsberger (52) fiel Internetbetrügern zum Opfer25.09.2020 - 21:58Covid-19: Kaiser schlägt bundesweite Regelung für Schulen vor25.09.2020 - 21:48Mann beschimpfte Passanten am Bahnhof: Polizei musste eingreifen
Leute - Villach
© Adrian Hipp

Es gibt ein Musikprogramm:

Harley Woche: Tausende Biker werden erwartet

Faaker See – Die European Bike Week wurde dieses Jahr vom Veranstalter Harley-Davidson aufgrund der Corona-Pandemie bekanntlich abgesagt. Die Buchungslage rund um den Faaker See ist für die „Harley-Woche“ aber dennoch gut.

 3 Minuten Lesezeit (395 Wörter)

Tausende Biker werden auch heuer in der zweiten Septemberwoche an den Faaker See brummen, um von hier aus ins Land auszuschwärmen oder Freunde zu treffen. „Die Buchungslage rund um den See ist trotz Absage der European Bike Week ausgesprochen gut. Wir rechnen mit tausenden Bike-Fans und Tagesgästen, die wie gewohnt an den Faaker See kommen werden“, erklärt Gerhard Stroitz, Vorsitzender des Tourismusverbandes Villach.

Faaker See im September: Hot Spot für Biker

„Wohl kaum ein Landstrich in Europa hat sich in den vergangenen Jahrzehnten so zum Hot Spot für Biker entwickelt, wie die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See. Befeuert von der European Bike Week als jährlichem Veranstaltungshöhepunkt, haben sich daraus zahllose Angebote entwickelt, die in Kärnten außergewöhnliche und abwechslungsreiche Urlaube auf zwei Rädern ermöglichen“, unterstreicht Regionsgeschäftsführer Georg Overs.

Ausfahrten, Ausflugsziele, Kulinarik: Viele Attraktionen für Biker-Gäste

Trotz pandemiebedingter Absage der Großveranstaltung warten in der Region unter dem Motto „Back to the roads“ viele kleine Attraktionen auf die Biker-Gäste: Imposante Passstraßen, betreute Ausfahrten, erlebnisstarke Ausflugsziele und natürlich eine Top-Kulinarik für genüssliche Einkehrschwünge. „Ergänzend dazu ist in diesem Jahr auch auf musikalischer Ebene einiges vorbereitet, das im Einklang mit allen notwendigen Sicherheitsvorkehrungen für ein besonderes Biker- und Urlaubserlebnis  sorgen wird“, unterstreicht Michaela Tiefenbacher, Vorsitzende des Tourismusverbandes Finkenstein am Faaker See.

Gemeinsam durch die Woche rocken

Für die richtigen Soundtracks für einen standesgemäßen Biker-Aufenthalt am Faaker See ist also gut vorgesorgt. In Kooperation zwischen den Tourismusverbänden Villach, Finkenstein und HonkyTonk© Österreich wird in rund 30 Betrieben der Region ein vielseitiges Musikprogramm geboten. „Gastgärten, große Speisesäle und Freiluft-Terrassen werden rund um den See kurzerhand zu kleinen Konzertbühnen umfunktioniert. Insgesamt 30 Live-Bands werden die Restaurants und Bars in der Region rocken“, betont Organisator Wolfgang Koinig. Er ist in Villach kein Unbekannter. Der Steirer organisierte in den vergangenen Jahren die beliebten Kneipen-Konzerte unter der Marke „HonkyTonk©“.

Vielfältiges Musikprogramm zwischen See und Stadt

Zwischen Mittwoch, 9., und Samstag, 12. September 2020 – also während der gewohnten Harley-Woche –, werden die Besucher*innen der Gastronomie vom See bis in die Stadt mit einem vielfältigen Musikprogramm verwöhnt. Und das bei freiem Eintritt! „Da ist vom Jazzbrunch über ,olte Hodan` bis hin zum rockigen Biker-Abend für jeden Geschmack etwas dabei“, ist Koinig überzeugt.

Kommentare laden
ANZEIGE