fbpx

Zum Thema:

21.09.2020 - 15:37Drogen­geschäfte vom Gefängnis aus koordiniert: Prozess in Klagenfurt21.09.2020 - 13:04Nach Fahrerflucht: „Karma wird dich kriegen mein Freund“20.09.2020 - 18:31Klagenfurterin trägt Maske und wird auf offener Straße beschmipft20.09.2020 - 08:15Flughafen Klagen­furt – „Der Vertrag soll so bleiben wie beschlossen“
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Bettina Nikolic & 5min

Auf vielfachen Wunsch

Fleischmarkt wird zur Begeg­nungs­zone

Klagenfurt – Auf vielfachen Wunsch der Anrainer und Wirtschaftstreibenden vor Ort wird der Fleischmarkt in den nächsten Wochen zur Begegnungszone, teilt Verkehrsreferent Stadtrat Christian Scheider mit.

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter) | Änderung am 28.08.2020 - 12.11 Uhr

Erst vor einigen Monaten ist der Fleischmarkt umgebaut und verschönert worden. Anrainer und angrenzende Unternehmer freuen sich über das neue innerstädtische Flair und auch die Umkehrung der Einbahn hat den Fleischmarkt für Einkäufer und Kaffeehausbesucher wesentlich attraktiver gemacht.

Auf vielfachen Wunsch

Jetzt soll, wie Verkehrsreferent Stadtrat Christian Scheider erklärt, der Fleischmarkt zur Begegnungszone werden. „Nach einigen Gesprächen und auf vielfachen Wunsch der Kaufleute werden wir hier eine Begegnungszone umsetzen. Das durch die Einbahn-Umkehr deutlich geringere Verkehrsaufkommen bildet dafür eine gute Voraussetzung“, so Scheider. Damit auch jene, die nicht auf dem Fleischmarkt verweilen, sondern rasch einen Einkauf erledigen wollen, eine PKW-Abstellmöglichkeit finden, wird man an dafür vorgesehenen, entsprechenden Parkplätzen zehn Minuten halten können.

Kommentare laden
ANZEIGE