fbpx

Zum Thema:

22.09.2020 - 12:03PKW-Lenker (18) bei Auffahrunfall verletzt22.09.2020 - 11:56Bei Festnahme: Aggressiver Kla­genfurter verletze drei Polizisten22.09.2020 - 09:44Unfassbar: Junge Katzen verstümmelt aufgefunden21.09.2020 - 15:37Drogen­geschäfte vom Gefängnis aus koordiniert: Prozess in Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Unbeaufsichtigt

Vor Wohnhaus: Hund biss Kind (8) in den Hals

Klagenfurt – Ein 8-jähriger Bub wurde heute, 29. August von einem Husky-Mischling am Hals gebissen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (50 Wörter) | Änderung am 29.08.2020 - 14.42 Uhr

In einem unbeaufsichtigten Moment biss ein angeleinter Husky Mischling vor einem Wohnhaus einem 8-jährigen Buben in den Hals. Das Kind erlitt dabei eine oberflächlich blutende Wunde. Der Hundebesitzer war zu Besuch bei der befreundeten Familie des verletzten Kindes und hatte den Hund vor der Haustüre angeleint gehabt.

Kommentare laden
ANZEIGE