fbpx

Zum Thema:

30.10.2020 - 14:36Villacher FPÖ: „Wo bleibt der Corona-Tausender für die Helden?“29.10.2020 - 19:42Volkspartei ver­ortet „Wahl­kampfgag“ im neuen Takt­verkehr29.10.2020 - 16:52Betrüger stahlen Pensionistin tausende Euro aus der Tasche29.10.2020 - 11:50Verzögerte Testergebnisse: Gesundheitsamt hat keinen Einfluss
Aktuell - Villach
Ein falscher Schritt: Gefährlich nahe klettern zwei Jugendliche am Ufer der Drau herum.
Ein falscher Schritt: Gefährlich nahe klettern zwei Jugendliche am Ufer der Drau herum. © Leserin

Absperrung missachtet:

Jugendliche kletterten ge­fährlich nahe am reißenden Wasser

Drau – In Villach herrscht Hochwasseralarm: Reißende Wassermassen rauschen aktuell entlang der Draubermen vorbei. Trotzdem beobachtete eine 5 Minuten Leserin zwei Jugendliche, die gefährlich nahe an der Drau herumkletterten. "Da hätte nur einer der beiden ausrutschen brauchen!" 

 1 Minuten Lesezeit (206 Wörter) | Änderung am 30.08.2020 - 23.02 Uhr

Aufgrund des heftigen Niederschlags und der noch zu erwartenden Wassermengen aus Oberkärnten sind die Draubermen vom Kraftwerk bis zur Friedensbrücke bis auf Weiteres gesperrt. Trotzdem konnte eine 5 Minuten Leserin gegen 17 Uhr zwei Jugendliche beobachten, welche gefährlich nahe an den reißenden Wassermassen herumkletterten. Sie ist schockiert: „Ich weiß, dass Jugendliche gerne an den Rand des Erlaubten gehen, aber ich finde das ist nicht notwendig. Da hätte nur einer der beiden ausrutschen brauchen!“

„Haltet euch vom Wasser fern!“

Die Kinder seien, laut der Villacherin, nicht die einzigen gewesen, die sich am Wasser tummelten. „Auch Läufer und eine Dame mit Hund waren dort unterwegs.“ Ähnliche Beobachtungen konnte auch der Kommandant der Hauptfeuerwache Villach, Harald Geissler machen. 5 Minuten hat berichtet. „Es gibt einen Grund warum die Draubermen gesperrt sind. Es kann so schnell etwas passieren und das kann tödlich enden“, betont Geissler. Er appelliert an die Bevölkerung: „Haltet euch vom Wasser fern!“

Die Jugendliche kletterten viel zu nahe am Wasser herum

Eine 5 Minuten Leserin filmte die leichtsinnige Aktion von zwei Jugendlichen am Ufer der Drau.

 

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE