fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

30.05.2021 - 09:11Lithium-Akku geriet in Brand: Hausbesitzer konnte selbst löschen29.05.2021 - 07:56Küchenbrand: Feuerwehr rettete Katze aus Brandwohnung27.05.2021 - 21:07Groß­brand in Arriach: Ursache geklärt27.05.2021 - 18:36Autos kollidierten in Villach: 19-Jährige schwer verletzt
Aktuell - Kärnten
Der Schwelbrand erlosch zwar von selbst wieder, richtete jedoch davor noch großen Schaden in der Zahnarztpraxis an.
SYMBOLFOTO Der Schwelbrand erlosch zwar von selbst wieder, richtete jedoch davor noch großen Schaden in der Zahnarztpraxis an. © pixabay

Keine Feuerwehr im Einsatz:

Schwelbrand sorgte für Schäden in Zahnarzt­praxis

Bezirk St. Veit: – In der Zeit vom 28. bis 31. August 2020 kam es in einer Zahnarztpraxis im Bezirk St. Veit/Glan, aus derzeit unbekannter Ursache, zu einem Schwelbrand, welcher die Teeküche zum größten Teil vernichtete. In weiterer Folge wurde die gesamte Ordination stark verrußt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (61 Wörter) | Änderung am 31.08.2020 - 21.04 Uhr

Bei dem vorliegenden Brand war keine Feuerwehr im Einsatz, da dieser von selbst wieder erloschen war. Es entstand auch kein Personenschaden. Ein Kellerraum im Gebäude wurde leicht überflutet, da durch den Brand eine Wasserleitung beschädigt wurde.Die Gesamtschadenssumme ist derzeit noch nicht bekannt. Der Zahnarzt selbst schreibt via Facebook, dass seine Ordination weiterhin ganz normal geöffnet hatte.

 

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.