fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 10:03Schweizer raste über 100 km/h zu schnell26.09.2020 - 18:15Metallteil in Unter­schenkel gebohrt: 15-Jährige nach Moped-Unfall verletzt26.09.2020 - 17:5215-Jährige bei Moped-Unfall gegen Wohnhaus geprallt26.09.2020 - 15:57Boulder-Unfall: Klagenfurterin am Rücken verletzt
Aktuell - Villach
© Leser

Grund für den Stau war ein Unfall

17-Jähriger baute Unfall auf der A2: Zwei 15-jährige Mädchen verletzt

Maria Gail – Vor kurzem haben wir über einen Stau in Zusammenhang mit einem Unfall berichtet. Nun ist klar, wer den Unfall verursacht hat und ob Personen verletzt wurden.

 1 Minuten Lesezeit (128 Wörter) | Änderung am 31.08.2020 - 19.37 Uhr

Am 31. August 2020 gegen 16.30 Uhr geriet auf der Südautobahn (A 2) auf Höhe Maria Gail, Gd u. Bez Villach, in Fahrtrichtung Italien, ein 17-jähriger Lenker aus Klagenfurt/WS mit seinem PKW bei starkem Regen aus unbekannter Ursache ins Schleudern und stieß frontal gegen die rechte Leitschiene. In der Folge kam der PKW auf dem ersten Fahrstreifen und dem Pannenstreifen – entgegen der Fahrtrichtung – zum Stillstand.

Am PKW entstand ein Totalschaden

Dabei wurden die beiden bei ihm im PKW mitgefahrenen Freundinnen im Alter von 15 Jahren unbestimmten Grades verletzt und mussten nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das LKH Villach gebracht werden. Der Lenker blieb unverletzt. Am PKW entstand Total- und an den Leiteinrichtungen hoher Sachschaden. Über die Staubildung nach dem Unfall haben wir bereits berichtet. 

 

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE