fbpx
ANZEIGE Wirtschaft - Villach
Ein guter, seriöser Makler hat Antworten auf all diese Fragen.
Ein guter, seriöser Makler hat Antworten auf all diese Fragen. © Fischer Immobilien
ANZEIGE

Tipps vom Profi

10 Fragen, die du dem Makler beim Immobilien­kauf stellen solltest

Villach – Du möchtest dir eine neue Wohnung oder ein Haus kaufen, weißt aber nicht, was es zu beachten gilt? Bei Immobilienfragen gilt, besser einmal zu viel fragen, als im Nachhinein eine böse Überraschung zu erleben! Die Experten von FISCHER Immobilien wissen, welche Fragen du bei deinem Treffen mit dem Makler stellen solltest.

 7 Minuten Lesezeit (870 Wörter)

Ein Immobilienkauf ist eine komplexe Sache. Gerade für Menschen, die nicht so viel Ahnung von Immobilien haben, ist es oft schwierig die richtigen Fragen zu stellen. Gar zu leicht verlässt man sich auf unseriöse Makler und erlebt im Nachhinein eine böse Überraschung. Wir haben mit Reinhard Fischer von FISCHER Immobilien gesprochen und uns wertvolle Tipps rund um das Thema Immobilien geholt. Ein guter, seriöser Makler hat Antworten auf all diese Fragen. Am besten du holst dir die Checkliste von FISCHER Immobilien und nimmst sie zu deinem nächsten Termin mit und fragst darauf los.

Vor dem Immobilienkauf sollten zuerst die wichtigsten Fragen geklärt sein.

Vor dem Immobilienkauf sollten zuerst die wichtigsten Fragen geklärt sein. - © pixabay

1) Wie ist der aktuelle Zustand des Objektes?

„Die wohl wichtigste Frage, wenn man eine Immobilie kaufen möchte, ist die nach dem Zustand des Objektes“, meint Fischer. Ist das Objekt sofort bezugsfähig oder müssen vorab größere Sanierungsmaßnahmen vorgenommen werden? Sind beispielsweise Fenster am neuesten Stand oder müssen diese ausgetauscht werden?

2) Wie hoch waren die Betriebskosten letztes Jahr?

Schon bei der Besichtigung sollte man die Frage nach den Betriebskosten stellen. „Falls diese im letzten Jahr zu hoch waren, weiß der Makler eventuell die Gründe dafür“, erläutert der Immobilienexperte. So kann man sich vor unnötiger zusätzlicher finanzieller Belastung schützen.

3) Gibt es Belastungen oder Rechte Dritter im Grundbuch?

„Du solltest unbedingt abklären, ob es Rechte wie zum Beispiel Wegerecht eines Nachbarn, Vorkaufsrecht oder Wohnrecht zugunsten anderer Personen gibt“, gibt Fischer zu bedenken. Diese Fragen sind sehr wichtig, um keine Überraschungen zu erleben. Hier kann der Makler Auskunft geben.

4) Wann wurde die letzte Sanierung durchgeführt?

Nach Sanierungen zu fragen, ist wichtig! Vor allem wann und warum die Sanierung durchgeführt wurde, sollte man in Erfahrung bringen. Wurde im Zuge der Sanierung vielleicht etwas ausgetauscht und dadurch der Wert gesteigert? „Schlimmstenfalls könnte ein Wasserschaden vorgefallen sein. Wenn die Wände danach nicht richtig ausgetrocknet wurden, muss man mit einem Schimmelbefall rechnen“, warnt der Profi. All diese Gründe sollte man erfragen!

Wichtig ist es zu wissen, wann die letzte Sanierung durchgeführt wurde.

Wichtig ist es zu wissen, wann die letzte Sanierung durchgeführt wurde. - © Pixabay

5) Gibt es aktuelle Schäden?

Natürlich sind nicht nur vergangene Schäden wichtig, sondern auch aktuelle Mängel. Hierfür wäre wichtig zu wissen, ob in naher Zukunft eine Sanierung geplant ist und wie hoch der Stand des Rücklagenkontos ist (bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft). „Dann kann man abschätzen, ob in Zukunft hohe Sanierungskosten auf die Eigentümergemeinschaft zukommen und sollte diese in den eigenen Finanzierungsplan mit einbeziehen“, sagt Fischer. Zudem ist wichtig, zu erfragen, ob es Feuchtigkeitsprobleme beim Dach oder im Keller gibt.

6) Wie wird geheizt und wann wurde die Heizung eingebaut?

Jedem sollte bekannt sein, dass alte Heizungen einen hohen Energieverbrauch haben. Daher ist es gut zu wissen, wie geheizt wird und wie alt die Heizungsanlage ist.

7) Gibt es einen Energieausweis?

Jedes Gebäude muss bei einem Verkauf über einen Energieausweis verfügen. „Anhand der Energieeffizienzklasse, die darin angegeben ist, kann man feststellen, wie viel Aufwand für das Heizen aufgebracht werden muss und ob eventuelle Verbesserungsmöglichkeiten bestehen“, erklärt der Immobilienprofi.

8) Können angrenzende Grundstücke verbaut werden?

Man sollte den Makler unbedingt fragen, wie es mit der Bebauung auf Nachbargrundstücken aussieht. „Es kann schnell passieren, dass man ein Haus in Ruhelage erwirbt und innerhalb weniger Jahre eine Wohnsiedlung am Nachbargrundstück entsteht“, gibt Fischer zu bedenken. Oder man kauft ein Objekt mit wunderschönem Bergblick, welcher später durch einen Neubau in der Umgebung verdeckt wird.

Ein Haus mitten in der Natur. Doch wie sieht es mit der Bebauung der Nachbargrundstücke aus?

Ein Haus mitten in der Natur. Doch wie sieht es mit der Bebauung der Nachbargrundstücke aus? - © Pixabay

9) Wie gut ist die Infrastruktur?

„Vor allem für Familien mit Kindern ist die Frage nach Schulen, Kindergärten, Ärzte usw. und nach der Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel sehr wichtig“, weiß der Experte. Idealerweise kann man vielleicht viel zu Fuß erledigen. Ebenso wichtig ist die Frage nach Parkmöglichkeiten, Carports, Tiefgaragenstellplätzen oder die innerstädtische Regelung, wie zum Beispiel Dauerparkpickerl o.Ä.

10) Welche Ausstattung ist im Kaufpreis inbegriffen?

Abschließend sollte man abklären, was alles im Kaufpreis inbegriffen ist. Gibt es eine Einbauküche oder sonstige Möbel, die nach Maß gefertigt wurden? „Wenn das Objekt möbliert übernommen wird, ist es ratsam, eine Inventarliste anzufertigen. Dadurch hat man als Käufer eine bessere Übersicht“, rät Fischer. Genaueres erfährst du bei deinem Makler.

Ist die Küche im Preis inbegriffen?

Ist die Küche im Preis inbegriffen? - © Pixabay

Immo für euch da!

Die Experten von FISCHER Immobilien stehen euch bei Immobilienfragen mit Rat und Tat zur Seite. „Wir beraten gerne telefonisch, beantworten eure Anfragen per Mail und sind auch persönlich für euch da“, sagt Fischer. Das Team freut sich darauf, euch hilfreiche Informationen geben zu können und euch in allen Belangen zum Thema Immobilien zu unterstützen. Falls du die Checkliste von FISCHER Immobilien zu deinem nächsten Maklertermin mitnehmen möchtest, geht es HIER zum Download. „Wir sind Immo für euch da!“

Folge FISCHER Immobilien auf Instagram für mehr hilfreiche Tipps.

ANZEIGE

FISCHER-Immobilien

Moritschstraße 11
9500 Villach
Tel.: 0424223106
[email protected]
www.fischer-immobilien.at


Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (59 Reaktionen)
Kommentare laden