fbpx

Zum Thema:

31.10.2020 - 07:57Botschafter trug sich in Goldenes Buch ein30.10.2020 - 22:12kaerntenjobs.com hilft bei grenz­über­greifender Personal­suche30.10.2020 - 19:29Germ: „Diese Ideen würden der Stadt besonderen Charme ver­leihen“30.10.2020 - 18:33Kärntner Landes­wappen für Europa­haus Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
In der Kneippgasse kam es zu einem Küchenbrand.
In der Kneippgasse kam es zu einem Küchenbrand. © BF Klagenfurt

Einsatzoffizier lobt: "Genau richtig reagiert!"

Küchenbrand: „Mutter konnte Klein­kind in Sicher­heit bringen“

Klagenfurt – Am Dienstagabend, dem 1. September 2020, rückten die Kameraden der Klagenfurter Feuerwehren zu einem Küchenbrand in die Kneippgasse aus. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (103 Wörter)

Gegenüber 5 Minuten berichtet Einsatzoffizier der Berufsfeuerwehr Klagenfurt, Wolfgang Germ: „In der Kneippgasse ist es zu einem Küchenbrand gekommen.“ Grund dafür waren angebrannte Speisen. Die Bewohner waren beim Eintreffen der Kameraden bereits vor dem Haus. Germ erklärt: „Die Mutter konnte sich und ihr Kind in Sicherheit bringen.“

„Genau richtig reagiert!“

Der Einsatzoffizier betont: „Die Dame hat genau richtig reagiert und sofort die Feuerwehr alarmiert.“ Bei dem Vorfall ist niemand zu Schaden gekommen. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Klagenfurt, die Freiwillige Feuerwehr St. Ruprecht und die Freiwillige Feuerwehr Viktring. Die FF Hauptwache Klagenfurt war auf Bereitschaft.

Kommentare laden
ANZEIGE