fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 21:34Dienstag: Quell­wolken beenden kurze sonnige Phasen19.04.2021 - 19:12Ehemaliger Kollege schlug Klagenfurter mehrmals ins Gesicht19.04.2021 - 18:03Kreativ: Kärntner Fitness­studio verlegt Geräte auf Park­platz19.04.2021 - 17:17Entlastung für Kärntner Familien: SPÖ will Kinder­stipendien anheben
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Simone Hattenberger

Maximal 20 Grad:

Wetter am Mittwoch: Im Tages­verlauf bilden sich Regen­schauer

Kärnten – Der Mittwoch wird unbeständig. Wie die Wetterexperten der ZAMG berichten, bilden sich im Tagesverlauf einige Regenschauer. Die höchste Regenwahrscheinlichkeit gibt es im Kärntner Bergland. 

 1 Minuten Lesezeit (127 Wörter)

Am Mittwoch, dem 2. September 2020, überwiegen die Wolken. Sonnige Auflockerungen sind meist nur von kurzer Dauer. Dabei ist es leicht unbeständig. Im Tagesverlauf bilden sich von Südwesten ausgehend einige Regenschauer über Kärnten aus. Am größten ist die Schauerneigung am Nachmittag im Bergland. Die Temperaturen kommen über 16 bis maximal 20 Grad nicht hinaus.

Auch der Donnerstag bleibt unbeständig

Der Donnerstag beginnt oft trüb und es können gebietsweise Regenschauer durchziehen. Im Tagesverlauf lockern die Wolken von Westen her zunächst in Oberkärnten und später auch in Unterkärnten zwischendurch auf. Dabei kann sich meist trockenes Wetter durchsetzen. Es bleibt aber leicht unbeständig. Bevorzugt im Bergland können sich noch einmal lokale und mitunter gewittrige Regenschauer ausbilden. Höchstwerte oft um 20 Grad.

Schlagwörter:
ANZEIGE