fbpx

Zum Thema:

15.05.2021 - 18:25„10 Euro pro Stunde“: Der wohl teuerste Parkplatz Kärntens?04.05.2021 - 16:13Polizei ermittelt gegen mutmaßliche „Auto-Betrüger“04.05.2021 - 15:50Klagenfurter (56) verlor über 10.000 Euro an Betrüger03.05.2021 - 19:41Betrüger entlockten Angestellter Gutschein­codes
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

In Supermarkt

Verkäuferin fiel auf Trickbetrüger hinein: Tausende Euro Schaden

St. Margareten – Ein Unbekannter Mann gab am Telefon vor, dass sich derzeit ungültige Prepaid-Karten im Umlauf befinden würden. Deshalb müsse er die Codes der Karten in verschiedenen Betrieben überprüfen. Die Angestellte eines Supermarktes gab dem Mann mehrere Codes bekannt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (117 Wörter)

Am Vormittag des 1. September bekam die Angestellte eines Supermarktes in St.Margareten im Rosental den Anruf eines bis dato noch unbekannten Mannes, der sich als Angestellter einer Firma ausgab, die für die Überprüfung von Prepaid-Karten, die für die Zahlung im Internet gedacht sind, verantwortlich sei. Der Mann gab an, dass sich derzeit ungültige Prepaid-Karten im Umlauf befinden.

Verkäuferin gab Codes bekannt

Hinsichtlich dessen müsse er die Codes der Karten in verschiedenen Betrieben überprüfen. Die Angestellte schenkte dem vermeintlichen Beauftragen ihr Vertrauen, rubbelte über zehn Karten auf und gab ihm die nun sichtbaren Codes bekannt. Durch die betrügerische Tat entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren tausenden Euro.

Schlagwörter:
ANZEIGE