fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
Eilmeldung
© KK

Bei Villacher Unternehmen

Bombendrohung via Mail löste Großeinsatz aus

Villach – Heute Vormittag wurden zahlreiche Beamte zu einem Einsatz in der Innenstadt alarmiert. Unbekannte schickten via Mail eine Bombendrohung an ein Unternehmen. Der Bereich wurde abgesperrt.

 1 Minuten Lesezeit (133 Wörter) | Änderung am 02.09.2020 - 10.47 Uhr

Österreichweit passierte es in letzter Zeit immer wieder, dass Massendrohbriefe via Mail an verschieden Unternehmen geschickt werden. “Erst kürzlich hat die Polizei davor gewarnt”, erzählt Chefinspektor Mario Nemetz auf Anfrage. Auch ein Villacher Unternehmen erhielt heute Vormittag, 2. September, so einen Brief.

Großeinsatz in der Innenstadt

Daraufhin wurde gegen 9 Uhr ein Großaufgebot an Einsatzkräften alarmiert. Mehrere Beamte und ein Spürhund der Hundestaffel standen im Einsatz und durchsuchten den betroffenen Bereich. “Die betroffene Zone am Villacher Rathausplatz wurde kurzfristig abgesperrt”, so Nemetz. Mittlerweile ist der Einsatz bereits wieder vorbei. Es konnte nichts gefunden werden. Laut Nemetz war dies in Kärnten bereits der zweite Vorfall dieser Art. “Solche Einsätze werden immer sehr ernst genommen. Auch in diesem Fall wird es noch weitere Ermittlungen geben”, so Nemetz abschließend.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.