fbpx

Zum Thema:

18.10.2020 - 10:05Fellnasen suchen Kuschelplatz14.10.2020 - 21:19Brand­melde­alarm beim RUTAR: Flammen konnten gestoppt werden27.09.2020 - 09:32Lilli und Lisi suchen einen Kuschel­platz20.09.2020 - 12:50Rocko und Balu suchen ein Für-Immer-Zuhause
Leute - Kärnten
© KK

Unfassbar

Fünf kleine Katzen in Mülltonne gefunden: Nur „Lucky“ hat überlebt

Kärnten – Vor kurzem wurden fünf kleine Katzen in einem Müllsack in einer Mülltonne gefunden. Vier davon haben nicht überlebt. Allein der kleine Kater ,,Lucky" kämpft noch um sein Überleben. Die Frage die sich nun stellt: Wer tut so etwas?

 2 Minuten Lesezeit (346 Wörter) | Änderung am 02.09.2020 - 14.23 Uhr
In der Kärntner Gruppe tiereck.at – Lavantaler Tiereck verbreitete sich die schreckliche Geschichte wie ein Lauffeuer. Als Ursula M. auf dem Weg zum Einkaufen war, hörte sie auf einmal das Wimmern einer Katze. Sie begab sich sofort auf die Suche nach dem Ursprung des Geräusches. ,,Als wenn es mir jemand gesagt hätte, hab ich in eine Mülltonne geschaut“, erzählt sie uns. Was sie dann fand schockiert zu tiefst: Fünf kleine Katzen lagen in einem Müllsack irgendwo zwischen Restmüll und Altpapier.

Vier Katzen haben es nicht geschafft

Ursula hat keinen Moment gezögert und ist sofort in die Mülltonne geklettert, um die Kleinen zu retten. ,,Vier junge Katzen konnte ich leider nur noch tot bergen“ erzählt die Retterin traurig. Ein Kätzchen hatte zwar überlebt, war aber sehr schwach und dehydriert bzw. stark unterernährt. ,,Ich bin gleich Futter kaufen gegangen und mit einer Freundin und dem armen Kerlchen zum Tierarzt gefahren“, schildert Ursula weiter.
ANZEIGE
Der kleine Lucky kämpft nun um sein Leben.

Der kleine Lucky kämpft nun um sein Leben. - © KK

Es werden ein paar Operationen notwendig sein

,,Bis jetzt wurde nur das Lebensnotwendige gemacht“, erklärt die Tierfreundin. Sie hat den Kater bei sich aufgenommen und kümmert sich jetzt um ihn. Liebevoll hat sie ihn ,,Lucky“, zu englisch ,,Glücklicher“ getauft. Die ersten beiden Nächte stand es kritisch um den kleinen Kämpfer. Jetzt wo es ihm besser geht, werden ein paar Operationen notwendig sein um ihn wieder vollständig aufzupäppeln. „Ich möchte Lucky alles ermöglichen, was er braucht“, sagt seine neue Mama.

,,Ihr habt so einen qualvollen Tod nicht verdient“

Der kleine Hund ,,Idefix“ kümmert sich nun gemeinsam mit seinem Frauchen Ursula um den kleinen Kater. Sie haben entschieden, dass sie Lucky behalten. Für seine vier Geschwister wurde ein ebenbürtiges Grab errichtet. ,,Ruh in Frieden ihr Süßen, ihr habt so einen qualvollen Tod nicht verdient“, verabschieden Ursula die kleinen verstorbenen Katzen.
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE