fbpx

Zum Thema:

23.10.2020 - 19:31Österreichweit: Heuer bereits 33 Radfahrer bei Verkehrsunfällen getötet12.10.2020 - 18:23Feuerwehr­abschnitt Grafen­stein übte für den Ernst­fall19.09.2020 - 20:17„Nichts geht mehr“: GTI sorgen für Verkehr­schaos01.09.2020 - 18:23ÖAMTC-Pannen­hilfe rückte kärnten­weit 14.314 Mal aus
Leute - Kärnten
© ÖAMTC Kärnten

Ende September

Wegen großer Nach­frage: Rad­fahrprüfung im Mobilitätspark möglich

Kärnten – Die Auswirkungen der Corona-Krise haben den Schulalltag kräftig durcheinandergewirbelt. Trotz Bemühungen seitens der zuständigen Stellen konnten viele Kärntner Kinder die Radfahrprüfung nicht wie geplant absolvieren. Dafür konnte nun eine Lösung gefunden werden. 

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter) | Änderung am 03.09.2020 - 09.14 Uhr

Außergewöhnliche Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Aufgrund der großen Nachfrage bietet der ÖAMTC – in Kooperation mit dem Stadtpolizeikommando Villach und dem Jugendrotkreuz – allen Kärntner Kindern die Möglichkeit, die Radfahrprüfung als außerschulische Veranstaltung nachzuholen. Am 24. und 25. September – jeweils um 14 Uhr – kann am neuen ÖAMTC Mobilitätspark Kärnten in Warmbad Villach sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung abgelegt werden.

ANZEIGE
Aufgrund der großen Nachfrage bietet der ÖAMTC die Möglichkeit, die Radfahrprüfung als außerschulische Veranstaltung nachzuholen.

Aufgrund der großen Nachfrage bietet der ÖAMTC die Möglichkeit, die Radfahrprüfung als außerschulische Veranstaltung nachzuholen. - © ÖAMTC Kärnten

Anmeldung erforderlich

Aufgrund der großzügigen Fläche kann die Prüfung auch unter strengeren Auflagen ohne weiteres stattfinden. Fahrräder stehen bei Bedarf vor Ort zur Verfügung. Einzig der erforderliche Fahrradhelm sollte aus Hygienegründen selbst bereitgestellt werden. Eine Anmeldung durch die Eltern ist unbedingt erforderlich. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 04242 35 300 oder [email protected]

Kommentare laden
ANZEIGE