fbpx

Zum Thema:

20.10.2020 - 07:08Streit um Handy: 23-Jähriger riss seine Frau zu Boden17.10.2020 - 08:42Alko-Lenker mit Probe­führerschein raste Polizei davon17.10.2020 - 08:25Bis die Polizei eintraf: Passanten hielten Vandalen fest16.10.2020 - 11:59LKW kollidiert mit PKW: Eine verletzte Person
Aktuell - Kärnten
© KK

Ohne Ausweise:

Fünf Personen an der Grenze in Gewahrsam genommen

Thörl-Maglern – Wie der Presseoffizier des Bundessheeres Christoph Hofmeister bestätigt, wurden heute fünf Menschen im Grenzgebiet Thörl-Maglern in Gewahrsam genommen. Sie wollten, ohne sich ausweisen zu können, die Grenze zu Österreich überqueren. Die Ermittlungen laufen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter) | Änderung am 03.09.2020 - 15.35 Uhr

Heute, am Donnerstag, dem 3. September 2020, wurden an der Grenze fünf Personen aufgehalten. Wie ein 5-Minuten Leser berichtet, passierte das Ganze am Bahnhof von Thörl-Maglern. Das Bundesheer dann habe sofort die Polizei hinzugezogen. ,,Wir arbeiten konzentriert und genau. Wenn uns etwas verdächtig vorkommt, greifen wir ein. Deshalb stehen wir ja an der Grenze“, meint Hofmeister dazu. Die fünf Personen werden derzeit fremdenrechtlich kontrolliert Die Pressestelle der Landespolizeidirektion bestätigte diesen Vorfall ebenfalls: ,,Die zuständigen Kollegen sind gerade mitten in den Ermittlungsarbeiten. Bei Fällen mit Fremdenrechtsschutz sind oft einige komplizierte Dinge zu erledigen, die derzeit noch abgeklärt werden“, heißt es seitens der Polizei.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE