fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 15:57Veruntreuungs­skandal im Magis­trat zieht weitere interne Kreise24.09.2020 - 15:04Neueröffnung: Erstes „Rolf Benz Haus“ in Klagenfurt24.09.2020 - 14:00Missbraucht und verirrt: Endlich darf Pluto glücklich sein24.09.2020 - 12:19Social Media fürs eigene Unter­nehmen best­möglich nutzen
Sport - Klagenfurt
Knapp fünf Wochen nach dem Start ins Eistraining bestreiten die Rotjacken ihre erste Partie der Pre-Season.
SYMBOLFOTO Knapp fünf Wochen nach dem Start ins Eistraining bestreiten die Rotjacken ihre erste Partie der Pre-Season. © EC-KAC/Kuess

Testspielprogramm startet:

Erste Partie der Pre-Season: Rot­jacken im Duell gegen HDD Jesenice

Klagenfurt – Mit der Heimpartie gegen den HDD Jesenice eröffnet der EC-KAC am Freitag, dem 4. September 2020, seine Serie an Testspielen zur Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Die Begegnung, die vor leeren Rängen ausgetragen wird, wird vom EC-KAC TV-gerecht produziert und als Online-Videostream angeboten. 

 3 Minuten Lesezeit (361 Wörter) | Änderung am 03.09.2020 - 17.03 Uhr

Knapp fünf Wochen nach dem Start ins Eistraining bestreiten die Rotjacken am Freitagabend, um 19.15 Uhr, ihre erste Partie der Pre-Season. Antreten wird die Mannschaft von Head Coach Petri Matikainen dabei gegen den HDD Jesenice aus der Alps Hockey League. Wie angekündigt wird die Partie vor leeren Rängen ausgetragen, der EC-KAC bietet aber einen Online-Videostream nach dem Pay-per-View-Prinzip an. Sendungsbeginn der TV-gerechten Produktion ist um 19.10 Uhr, es kommentieren KAC-Moderator Joschi Peharz und der langjährige Servus Hockey Night-Experte und Ex-Rotjacken-Verteidiger Marc Brabant.

Witting wird am Freitag noch pausieren

Mit Goalie Sebastian Dahm, Try-Out-Verteidiger Blaž Gregorc und Heimkehrer David Maier werden in dieser Begegnung drei Kaderspieler ihr Debüt in der Kampfmannschaft des EC-KAC geben. Der vierte Neuzugang, Samuel Witting, ist leicht angeschlagen und wird am Freitag noch pausieren. Dem rot-weißen Aufgebot nicht angehören werden die bereits seit einigen Wochen verletzten David Madlener und David Fischer.

Heimspiel gegen den HDD Jesenice

Eishockey-Duelle zwischen Teams aus der Stahlstadt und der Kärntner Landeshauptstadt haben eine große Tradition, welche bis in die 1950er-Jahre zurückreicht. Neben zahlreichen freundschaftlichen Duellen in diesen sieben Jahrzehnten stand man sich auch in bereits 65 Bewerbsspielen (im Europacup, der Alpenliga, der IEL und der EBEL) gegenüber, die historische Bilanz fällt dabei mit 41:22 Siegen (bei zwei Unentschieden) klar zugunsten der Rotjacken aus. Während der HDD Jesenice seit der Gründung der Alps Hockey League im Jahr 2016 regelmäßig gegen das Farmteam des EC-KAC antritt, liegt das letzte Duell zweier Kampfmannschaften aus Klagenfurt und Jesenice schon mehr als acht Jahre zurück: Im Januar 2012 siegte Rot-Weiß auf eigenem Eis mit 2:0.

Matikainen: „Es wird für uns alle besonders“

Head Coach Petri Matikainen: „Es ist sehr unüblich, dass erst am Ende der fünften Woche des Trainingscamps das erste Testspiel auf dem Programm steht, dementsprechend brennt unsere Mannschaft schon darauf, endlich eine Partie bestreiten zu können. Für uns geht es darum, unser adaptiertes Spielsystem, an dem wir in den vergangenen Wochen gearbeitet haben, nun auch unter Wettkampfbedingungen umzusetzen.  Es wird für uns alle besonders, nach fast sechs langen Monaten endlich wieder dieses Spieltags-Gefühl zu spüren, darauf freuen wir uns.“

Kommentare laden
ANZEIGE