fbpx

Zum Thema:

04.12.2020 - 12:14Klagenfurter holten sich als einzige Öster­reicher Cannes Award04.12.2020 - 11:02Achtung: Ab Montag gilt wieder die Parkgebühren­pflicht04.12.2020 - 06:09Dieb schlug Kauf­haus­detektivin: Beamte konnten Ver­dächtigen aus­forschen03.12.2020 - 17:44Nach Rechnungs­hof-Urteil: Auch seitens der Politik hagelt es Kritik
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Gerichtsverhandlung:

Frau jahre­lang mit Gürtel und Schuh­löffel miss­handelt

Kärnten – Am Freitag, dem 4. September 2020, muss sich ein Mann aufgrund von fortgesetzter Gewaltausübung und Körperverletzung vor dem Landesgericht Klagenfurt verantworten. Er soll eine Frau jahrelang mit Gürtel und Schuhlöffel verletzt haben. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (59 Wörter) | Änderung am 03.09.2020 - 19.43 Uhr

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt sein Opfer im Zeitraum von 2013 bis 2019 unter anderem mit Schlägen durch einen Gürtel oder einen Schuhlöffel verletzt zu haben. Es gilt die Unschuldsvermutung. Angeklagt ist das Verbrechen der fortgesetzten Gewaltausübung, welches eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren vorsieht. Zum Richter wurde Mag. Gernot Kugi bestimmt.

ANZEIGE