fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 07:27Kreuzungen und Straßen­züge standen unter Wasser24.09.2020 - 07:11Brandmeldealarm in Drobol­lacher Be­trieb: Kame­raden rückten aus23.09.2020 - 20:46Mann zwischen PKW und Garage ein­geklemmt23.09.2020 - 18:14Nach Gewitter: Pischel­dorfer­straße teil­weise über­flutet
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © FF Ebenthal

"Anwohner befürchteten Schlimmeres"

Geburtstags-Böller lösten Ein­satz in Eben­thal aus

Ebenthal – Die Bewohnerinnen und Bewohner der sonst ruhigen Gemeinde Ebenthal wurden heute morgen, am 4. September 2020, von vermeintlichen Schüssen aus dem Schlaf gerissen. Sofort alarmierten sie die Einsatzkräfe. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (78 Wörter) | Änderung am 04.09.2020 - 14.10 Uhr

Am Freitagmorgen heulten die Sirenen in Ebenthal. Zuvor waren Anwohner von lauten Schüssen aus dem Schlaf gerissen worden. „Sie befürchteten Schlimmeres“, erklärten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ebenthal. Daher wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Diese konnten schnell feststellen, dass es sich bei den vermeintlichen Schüssen lediglich um Geburtstags-Böller handelte. „Schnell konnte Entwarnung gegeben und anschließend dem Geburtstagskind gratuliert werden“, so die Kameraden.

Kommentare laden
ANZEIGE