fbpx

Zum Thema:

15.04.2021 - 17:27Unfall an Eben­thaler Kreuzung: Rad­fahrer (26) stieß gegen Auto14.04.2021 - 09:50Kärntner trennte sich Finger beim Anhänger-Entladen teilweise ab13.04.2021 - 20:26Lenker (84) prallte gegen Verkehrs­zeichen und Leitschiene12.04.2021 - 20:58Morscher Baum fiel um und traf 15-Jährigen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Fotolia 197161412

Bei gemeinsamer Tour

Vater und Sohn bei Motorradunfall schwer verletzt

Reichenau – Weil ein 29-jähriger Salzburger sein Motorrad stark abbremsen musste, überschlug er sich und prallte dabei gegen das Motorrad seines Vaters. Beide Lenker kamen zu Sturz. Der Sohn erlitt schwere Verletzungen.

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter) | Änderung am 05.09.2020 - 17.00 Uhr

Ein 60 Jahre alter Mann aus Salzburg und sein 29 Jahre alter Sohn fuhren heute Vormittag, 5. September, mit ihren Motorrädern auf der Nockalmstraße in Richtung Mautstelle Ebene Reichenau. Dabei musste der Vater vor einer leichten Rechtskurve sein Motorrad auf Grund eines überholenden Motorrades abbremsen und nach rechts ausweichen.

Motorrad überschlug sich

Sein dahinterfahrender Sohn bemerkte dieses Manöver vermutlich etwas zu spät und bremste sein Motorrad stark ab. Daraufhin überschlug er sich mit seinem Motorrad nach vorne und prallte dabei gegen das Motorrad seines Vaters. Beide Lenker kamen zu Sturz und wurden von hinzukommenden Verkehrsteilnehmern erstversorgt.

Sohn schwer verletzt

Der Sohn erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber C7 in das LKH Villach geflogen, sein Vater erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das LKH Villach gebracht.

Schlagwörter:
ANZEIGE