fbpx

Zum Thema:

31.10.2020 - 13:36Vor Wohnhaus: Unbekannte schlugen Autoscheibe ein31.10.2020 - 11:56Mann (57) bei Baumschnitt­arbeiten von Leiter gestürzt30.10.2020 - 15:47Alkoholisierter PKW-Lenker über­sah Rad­fahrer30.10.2020 - 14:20Wie schön: Igelchen „Pfauchi“ wurde gerettet
Aktuell - Villach
© fotolia.com

Sekundenschlaf eines PKW Fahrers:

Mega-Crash mit drei Motorrädern: Alle Fahrer schwer verletzt

Paternion – Heute Nachmittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B100. Ein 20-jähriger Deutscher kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit drei Motorrädern. Alle Motorradfahrer wurden schwer verletzt.

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter) | Änderung am 05.09.2020 - 21.22 Uhr

Am 5. September, nachmittags, kam ein 20 Jahre alter Deutscher mit seinem PKW auf der B 100 in der Marktgemeinde Paternion, vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafes, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit drei entgegenkommenden Motorrädern. Dabei kamen die Motorradlenker zu Sturz und bleiben allesamt im Straßengraben liegen.

Die B100 war für drei Stunden gesperrt

Der PKW kam ca. 100 Meter nach der Kollisionsstelle im Straßengraben zum Stillstand. Bei dem Verkehrsunfall wurden die drei Motorradlenker, ein 23-jähriger Mann und eine 26 Jahre alte Frau aus dem Bezirk Völkermarkt sowie eine 53 Jahre alte Frau aus Deutschland, schwer verletzt. Sie wurden mit zwei Rettungshubschaubern (C11 und C14) sowie einem Rettungsfahrzeug in das LKH Villach gebracht. Wegen der Unfallerhebungen war die B 100 für ca. drei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Kommentare laden
ANZEIGE