fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 19:563:4-Nieder­lage beim VSV-Heim­spiel27.09.2020 - 17:47Dreiteilige Veran­staltungs­reihe mit pro­minenten Re­ferenten27.09.2020 - 15:02Das Rautterhaus – Ein Villacher Ur­gestein26.09.2020 - 16:15Villacher Adler wollen gegen Innsbruck auf eigenem Eis gewinnen
Leute - Villach
Das Villacher Parkhotel zählte in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg zu den prächtigen Großhotels der Habsburgermonarchie.
Das Villacher Parkhotel zählte in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg zu den prächtigen Großhotels der Habsburgermonarchie. © Wrussnig

Ausflug in die Vergangenheit:

109 Jahre Parkhotel: Ein Villacher Juwel

Villach – "Schnell, zeitnah und aktuell" – Das ist unsere Devise. Ab sofort wollen wir aber an manchen Sonntagen eine kleine Ausnahme machen und euch mit unserer brandneuen Kolumne in die Vergangenheit entführen. Heute nehmen wir euch mit in die Vergangenheit des Villacher Parkhotels. Na? Wer kann sich noch an das frühere Hotel erinnern?

 2 Minuten Lesezeit (299 Wörter) | Änderung am 06.09.2020 - 12.59 Uhr

Das Parkhotel in Villach blickt bereits auf eine 109-jährige Geschichte zurück. Es zählte in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg zu den prächtigen Großhotels der Habsburgermonarchie. Heute kennt man das Gebäude im Zentrum Villachs vor allem aufgrund des imposanten Erscheinungsbildes, der Veranstaltungssäle und des ausgezeichneten Parkcafés. Wir haben vor kurzem ein paar alte Ansichten des Hotels gefunden.

Alte Ansichten vs. heutiges Parkhotel

Ein Haus mit viel Geschichte

Das in den Jahren 1910 und 1911 erbaute Parkhotel Villach war immer schon ein Haus für glanzvolle gesellschaftliche Großereignisse und Feiern. Es hat bereits einige historische Höhepunkte, zum Beispiel die Besuche des Russischen Präsidenten Nikita Chruschtschow und eines Maharadschas, miterlebt. Das Parkhotel war auch eine Zeit lang ein Zentrum des britischen Lebens in Kärnten. Nach dem 2. Weltkrieg diente das Hotel der britischen Besatzungsmacht als Quartier. Schnell wurde im Gebäude ein „Officers‘ Club“ und ein „Women’s Club eingerichtet. Die Briten veranstalteten dort Tanz- und Klavierabende und im Hotel speisten täglich viele britische Schulkinder.

ANZEIGE
Alte Ansichten des Parkhotels.

Alte Ansichten des Parkhotels. - © Wrussnig

Nach Brand wieder instand gesetzt

Seit dem Jahr 1989 steht das ehemalige Hotelgebäude unter Denkmalschutz. Nach einem Brand wurde es im Jahr 1998 wieder instand gesetzt. Nach umfassenden Renovierungsarbeiten unter Berücksichtigung der strengen Vorgaben des Denkmalschutzes ist es aber zum Glück gelungen, das traditionelle Ambiente und die Atmosphäre vergangener Tage mit modernen Neuerungen in Einklang zu bringen. Die beiden Veranstaltungssäle der Stadt Villach, der Bamberg Saal und der Konferenzsaal, wurden im September 1999 wieder eröffnet und werden seit Jänner 2006 von der Stadthalle Villach betreut. Heute dient das ehemalige Hotel als Bürogebäude und als Cafe.

ANZEIGE
Alte Ansichten des Parkhotels.

Alte Ansichten des Parkhotels. - © Wrussnig

Kommentare laden
ANZEIGE